powered by deepgrey

In der Halbzeitpause tief Luft geholt

Im fünften Spiel der Rückrunde konnte der 5. Sieg eingefahren werden. Das es am Ende so klar sein würde, damit hatte zunächst aber niemand gerechnet. Die Gäste aus Igel kämpften im ersten Spielabschnitt verbissen und gingen sicherlich hier an ihre Leistungsgrenze. Der Lohn war eine 1:0 Führung zur Pause. Diesen Treffer erzielten die Igeler in der 27. Minute. Das dieses erste Tor so spät fiel lag sicherlich nicht daher, dass vorher keine Chancen vorhanden waren. Ganz im Gegenteil. Beide Mannschaft spielten sehr offensiv und hatten jeweils 2-3 gute Einschussmöglichkeiten. Die folgende Halbzeitpause wurde von unseren Jungs dann anscheinend bestens genutzt. Gleich nach dem Wechsel konnte Henrik Winkel in der 33. Minute ausgleichen. Dann folgte der Auftritt von Leon Backes der innerhalb von 15. Minuten mit einem lupenreinen Hattrick das Ergebnis auf 4:1 hochschraubte. Die Gäste konnten zur diesem Zeitpunkt nichts mehr entgegensetzten. Immer flüssiger wurde das Spiel unserer Jungs. Zwangsläufig das schön heraus gespielte 5:1 durch Lorenz Schmitt. Weitere Tormöglichkeiten erarbeiten sich die nun absolut souverän spielende Mannschaft der Eintracht im Minutentakt. Ein grober Abspielfehler im eigenen Strafraum ermöglichte aber dennoch den zweiten Treffer der Gäste, ehe Giulio Ehses drei Minuten vor Schluss das Endergebnis von 6:2 herstellte.

Es spielten: Tom Platz, Fabian Fisch, Leon Backes, Jannik Grün, Lorenz Schmitt, Sebastian Bergheim,  Oliver Gorges, Demian Ayten, Maximilian Blau, Henrik Winkel, Calvin-Luca Rosen und Giulio Ehses.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]