powered by deepgrey

U13 Tourtagebuch

Nach zwei durchwachsenen Wochen zeigt das U13 Leistungsbarometer wieder nach oben. Nur das Glück ist noch nicht zu den Jungs mit der Porta auf der Brust zurückgekehrt:
Musste man sich letzten Donnerstag noch gegen Losheim geschlagen geben, so konnte man beim Cordial Cup in Otterbach nun immerhin eine deutlich bessere Leistung der Mannschaft erkennen.
Nils Hemmes berichtet vom Losheim-Spiel: „ Am Donnerstag war der Wurm drin. U13 verliert gegen Losheim 3:2. Trotz einiger Chancen für die Eintracht in der ersten Hälfte konnte Losheim mit 1:0 in Führung gehen. Da Abseits reklamiert wurde, statt den Gegenspieler unter Druck zu setzten, konnte der Losheimer Stürmer ungestört den ersten Treffer erzielen. Absolut aus dem Nichts folgte das 2:0 durch ein Eigentor. Wir musste so mit einem 2:0 Rückstand in die Pause gehen. Nach der Pause wurde das Spiel kontrolliert es boten sich gute Möglichkeiten den Anschluss zu erzielen. Leider blieben wir zu harmlos. Losheim konnte nach einem Konter sogar auf 3:0 erhöhen. Kurz vor Ende des Spiels schoss Nils das längst überfällige 3:1. Nach einem schönen Pass von Peter auf Nils konnte dieser auch das 3:2 erzielen. Die gesamte Mannschaft blieb weit unter ihren Möglichkeiten.“

Gestern spielte die U13 dann beim Cordial Cup (Qualifikationsturnier-Teilnehmer waren unter anderem: Hassia Bingen, 1 FC Kaiserslautern, FK Pirmasens) um die Teilnamemöglichkeit an einem internationalen Spitzenturnier in Kitzbühl:
Marc Keller fasst das Turnier in Otterbach zusammen: „In den ersten beiden Gruppenspielen gegen Niederkirchen und Siegelbach erspielten wir uns zahlreiche
Torchancen und entschieden beide Spiele mit 3:0 für uns. Hervorzuheben sind ein sehenswerter Distanzschuss in den Winkel von Daniel sowie ein Fallrückzieher von Dominik Schott. Im letzten Gruppenspiel hatten wir alles gegeben. Ein Punkt hätte auch zum durchaus verdienten Gruppensieg gereicht. Leider führten die vielen vergebenen Torchancen, eine Unachtsamkeit in der Abwehr sowie eine umstrittene Entscheidung des Schiedsrichters den SVE auf die Verliererstraße. Nach einem Rückstand bewiesen wir Kampfgeist und erzielten den verdienten Ausgleich gegen den späteren Finalteilnehmer Jugendheim/Patenheim. Leider mussten wir kurz vor Ende der Partie noch ein Gegentor zum 1:2 hinnehmen. Im Spiel um Platz 5 gegen die TSG Kaiserslautern spielten wir nicht mehr so konzentriert wie zuvor und mussten nach der Führung durch Pascal Lex leider durch einen fragwürdigen Strafstoß, den Lars Engel fast noch parieren konnte, den Ausgleich hinnehmen. Scheinbar saß die Enttäuschung über den zuvor verpassten Gruppensieg doch zu tief. Das entscheidende Elfmeterschießen wurde verloren. Im Elfmeterschießen um Platz 7 gewannen wir. Den Turniersieg holte sich FK Pirmasens“

In Otterbach fehlten Rasheed und Pierre, die beide für die Regionalliga U15 im Einsatz waren. Pierre gelang dabei sogar ein Treffer beim 2:1 Sieg in Homburg. Marcel von der U12 II unterstütze wieder die U13 mit einer wiederholt guten Leistung. Philipp fehlte auch am Samstag. Im wünschen wir auf diesem Wege gute Besserung. Er hat sich vergangene Woche das Handgelenk angebrochen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]