powered by deepgrey

Arbeitssieg der U23 – Titelkampf weiter spannend

Die U23 der Eintracht bleibt weiter auf Erfolgskurs. Mit 2:0 wurde am heutigen Sonntag die Zweite Mannschaft von Wirges nach Hause geschickt. In einem überlegen geführten Spiel erzielten Eckstein (5.Minute) und Makiadi (65.) die Treffer für das Team von Reinhold Breu. Durch den sechsten Sieg in Folge bleibt Trier dem Tabellenführer Bad Breisig auf den Fersen.

Eintracht Trier bleibt in der Rheinlandliga das Team der Stunde. Auch gegen Wirges zeigten sich die SVE-Youngster hochkonzentriert und begannen direkt wie die Feuerwehr. Erwin Bradasch hatte in der 5. Minute mit einem Traumpass Torjäger Tim Eckstein angespielt und dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte eiskalt zum 1:0. Trier hatte in der Folgezeit weiter die Spielkontrolle, zog sich aber etwas zurück. Wirges konnte sich zu keinem Zeitpunkt gefährlich in Szene setzen und Chancen blieben Mangelware. Beinahe wären Bidon und Makiadi weitere Treffer geglückt, aber beide scheiterten am Gäste-Torwart.

In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild: Trier kontrollierte die Partie und war über die schnellen Stürmer jederzeit brandgefährlich. Jedoch dauerte es bis zur 65. Minute, um die Partie endgültig zu entscheiden. Makiadi krönte seine starke Leistung mit dem Tor zum 2:0, nachdem er von Sebastian Ting mustergültig in Szene gesetzt worden war. Auch in der Folgezeit war Trier dem dritten Treffer näher als Wirges dem Anschluß. Es blieb aber letztlich beim verdienten Erfolg für den SVE.

Damit bleibt Trier dem Tabellenführer Bad Breisig auf den Fersen und kann den Rückstand auf einen Punkt verkürzen. Am kommenden Mittwoch hat das Team von Trainer Reinhold Breu die Gelegenheit, die Tabellenführung zu erobern, denn dann steht das Nachholspiel in Mehring auf dem Programm. Anstoss des Mosel-Derbies ist um 19.30 Uhr.

Fotos: Anna Lena Bauer

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]