powered by deepgrey

Der Rheinlandpokal für die U17 als Start in 2010

Konz

Im ersten Pflichtspiel des Jahres 2010 siegte die U17 der Eintracht mit 8:0 im Rheinlandpokal (Achtelfinale) beim SV Konz. Nach zuvor 3 ausgefallenen Meisterschaftsspielen gegen Blaubach, Saarbrücken und Neunkirchen konnte der SVE sich sehr souverän gegen den Bezirksligisten durchsetzen. In einer sehr fairen Partie fand mit zunehmender Spieldauer die Eintracht immer besser ins Spiel und drückte somit der Begegnung ihren Stempel auf. In der 20. Minute eröffnete Burak Sözen den Torreigen. Bis dahin spielten die Konzer sehr gut mit. Christian Schroeder erhöhte in der 28. Minute auf 0:2. Mit dem 0:3 durch Nils Hansjosten (37`) ging es zum Pausentee.

Nach dem Wechsel verschärfte die Eintracht ihre Angriffsbemühungen. Es sollte die Halbzeit von Nicolas Jakob werden. Jakob schoß in diesen 40 Minuten vier Tore. 0:4 (53´), 0:5 (61`), 0:7 (74`), 0:8 (78`). Burak Sözen erzielte zwischendurch das 0:6 in der 68. Minute. Insgesamt ein hochverdienter Sieg, wenngleich die tapferen Konzer auch einen Ehrentreffer verdient gehabt hätten. Dagegen hatte aber Steffen Deuster etwas. Er wollte das „zu Null“ als Jahreseinstieg.

 

Aufstellung:

Steffen Deuster, Nils Hansjosten, Vic Speller, Daniel Braun, Dominic Hülsemann, Alburtin Aliu ( 41`Alexander Klein), Nicolas Jakob, Christopher Theisen (48`Michael Kohns), Christopher Spang, Christian Schroeder (59`Steven Klaas), Burak Sözen.

 

Tore:

0:1 (20`) Burak Sözen

0:2 (28`) Christian Schroeder

0:3 (37`) Nils Hansjosten

0:4 (53`) Nicolas Jakob

0:5 (61`) Nicolas Jakob

0:6 (68`) Burak Sözen

0:7 (74`) Nicolas Jakob

0:8 (78`) Nicolas Jakob

 

Schiedsrichter: Martin Andre Schröck

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]