powered by deepgrey

U23 trifft auf wiedererstarkte Dörbacher

Heimspiel-Doppelpack für die U23 in der Rheinlandliga: Sonntag, 16 Uhr, ist der SV Eintracht 66 Dörbach im Moselstadion zu Gast, eine Woche später die Zweitvertretung von Oberligist SpVgg Wirges. „Wir haben die große Chance, dem Spitzenreiter Bad Breisig womöglich noch näher auf die Pelle zu rücken“, unterstreicht Coach Reinhold Breu, der mit seinem Team derzeit vier Punkte und ein Spiel weniger als der Tabellenführer aufweist.

Breu warnt indes ausdrücklich vor den kommenden Aufgaben: „Beides werden alles andere Selbstläufer.“ Dörbach hat sich durch überraschende Siege nach der Winterpause (1:0 in Mehring, 4:1 gegen den SV Morbach) vom Tabellenende auf Platz 14 gehievt. Das wiederum nötigt Reinhold Breu einiges an Respekt ab: „In schwierigen Situationen ist Dörbach immer voll da. Das spricht auch und gerade für die Arbeit meines Kollegen Harry Koch.“ Ex-Eintracht-Akteur Koch verfügt über eine junge Mannschaft, die von ihrer Spielfreude und Aggressivität lebt. Auf Eintracht-Seite fehlen die Langzeitverletzten Christoph Anton, Markus Schottes und Alvaro Zoder (nach seinem erlittenen Mittelfußbruch während der Woche erfolgreich in Düren operiert). Reinhold Breu stellt Jon Becker und Michael Löber in Aussicht, nach guten Trainingsleistungen vielleicht sogar von Anfang an aufzulaufen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]