powered by deepgrey

Schiedsrichterin war selbst in der Zweiten Liga aktiv

Schiedsrichterin Dr. Riem Hussein wird die Fußball-Regionalliga-Partie am Samstag, 14 Uhr, im Sportpark Nord zwischen dem Bonner SC und dem SV Eintracht Trier 05 leiten. Der 29-jährigen Unparteiischen von der TSG Bad Harzburg assistieren als Assistent 1 Sebastian Rabe, der aus Vienenburg im Kreis Goslar stammt. Und auch der zweite Assistent kommt aus dem südlichen Niedersachsen: Tobias Jahns kommt aus Lebenstedt, einem Stadtteil von Salzgitter.

Dr. Riem Hussein, die im Zivilberuf Apothekerin ist, steht seit 2005 auf der DFB-Liste. Seit 2006 leitet sie Begegnungen der Frauenfußball. Hier hat sie es bis dato auf 33 Einsätze gebracht. Die Partie am Samstag ist der fünfte Regionalliga-West-Einsatz von Dr. Hussein. Bereits seit der letzten Runde leitet sie in der vierthöchsten deutschen Spielklasse Partien.  Zuletzt leitete sie im Westen das Nachholspiel zwischen dem VfL Bochum II und Waldhof Mannheim, das die Gäste am 16. Februar mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Den mitunter

gegenüber Schiedsrichtern gehörten Vorwurf, sie wüssten nicht, wie die Gegenseite „tickt“, muss sich Dr. Riem Hussein nicht gefallen lassen – schließlich war sie selbst bis hinauf zur Zweiten Frauenfußball-Bundesliga beim MTV Wolfenbüttel aktiv.

Wir wünschen Dr. Riem Hussein und ihren beiden Assistenten Sebastian Rabe und Tobias Jahns eine gute und sichere Leitung der Partie zwischen dem BSC und dem SVE!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]