powered by deepgrey

Souveräner 6:1 Erfolg gegen die U19 des SV Konz

Konz

Einen auch in dieser Höhe sehr souveränen 6:1 Erfolg verbuchte die U17 von Eintracht Trier bei ihrem Testspiel gegen die U19 des SV Konz. Gleich zu Beginn hatten sich die Trierer sehr gute Möglichkeiten erarbeitet. Einen Treffer von Burak Sözen wurde hierbei wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt. So dauerte es bis zur 25. Minute, ehe wiederum Burak Sözen nach schöner Freistoßvorlage von Christopher Spang zum 0:1 einköpfte. Nur vier Minuten später war es abermals Burak Sözen, der ein Tor Marke „Tor des Monats“ erzielte. Sözen nahm den Ball etwa 25 Meter vor dem Tor gekonnt an und schoss unhaltbar zum 0:2 (29`) ins rechte obere Toreck.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die U17 beherrschte die Begegnung. In der 55. Minute erzielte Nicolas Jakob per Foulelfmeter das 0:3. Der wiederum sehr agile Christian Schroeder war im 16er nur durch ein Foul zu bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jakob sicher. Dominic Hülsemann erzielte im Anschluss an eine Ecke das 0:4 (65`). Dem 0:5 (67`), wieder Burak Sözen, ging eine tolle Vorarbeit von Michael Kohns voraus. Kohns setzte sich gut durch und bediente Sözen mustergültig, sodass dieser nur noch verwerten musste. Zu Null wollte Steffen Deuster spielen. Kaum gesagt erzielte der Gastgeber im Anschluß an eine Ecke das 1:5 (70`). Ein Konzer konnte völlig freistehend ohne Mühe den Ehrentreffer für die U19 des SV Konz erzielen. Den Schlusspunkt unter eine sehr starke Vorstellung der Trierer Eintracht setzte dann Marvin Plunien. Dieser erzielte in der 80. Minute, wiederum durch tolle Vorbarbeit von Christian Schroeder, das 1:6. In einer sehr fairen und freundschaftlichen Begegnung bleibt zu erwähnen, dass mit Joshua Kautenburger und Michael Kohns zwei U15 Spieler in der U17 zum Einsatz kamen. Beiden, wie auch Neuzugang Yannick Bastos, bescheinigten die Trainer Frank Thieltges und Jürgen Tücks eine „Klasse Leistung“.

 

Fazit: Guter Test mit vielen positiven Erkenntnissen. Insgesamt eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung.

 

Aufstellung:

Steffen Deuster, Joshua Kautenburger (41` Michael Kohns), Pit Siebenaler, Vic Speller, Dominic Hülsemann, Ryan Klapp, Christopher Spang (41`Nicolas Jakob), Yannick Bastos, Marvin Plunien, Christian Schroeder, Burak Sözen

Tore:

0:1 (25`) Burak Sözen

0:2 (29`) Burak Sözen

0:3 (55`) Nicolas Jakob (FE)

0:4 (65`) Dominic Hülsemann

0:5 (67`) Burak Sözen

1:5 (70`)

1:6 (80`) Marvin Plunien

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]