powered by deepgrey

Senesie und Kempny sorgen für Testsieg

Zu einem 2:0- (1:0)-Testsieg kam Fußball-Regionalligist SV Eintracht Trier 05 am Freitag Nachmittag gegen den Südwest-Verbandsligisten ATSV Wattenheim. In einer überlegen geführten Partie erzielten Sahr Senesie per Foulelfmeter (26. Minute) und Thomas Kempny (per 19-Meter-Distanzschuss, 88.) vor 120 Zuschauern auf dem Moselstadion-Kunstrasenplatz die beiden Tore.

Gegen taktisch disziplinierte Gäste aus der Vorderpfalz erspielte sich die Eintracht nicht allzu viele Chancen und wirkte im Spiel nach vorne mitunter etwas drucklos. Die Möglichkeiten, die da waren, hatten es aber in sich: Gleich drei Mal trafen Eintracht-Akteure die Latte des Wattenheimer Tores (zwei Mal Tayfun Pektürk und einmal Wilko Risser).

Wattenheim, bei dem Mario Basler nach wie vor Präsident ist und in dessen Reihen der Ex-Trierer Florian Bauer (wechselte in der Winterpause zunächst zum Oberligisten Zweibrücken und von dort nach nur wenigen Tagen wieder zurück zum ATSV) und auch Baslers Sohn Marcel spielten, agierte spielerisch gefällig und laufstark. „Zwischen unseren Mannschaftsteilen waren die Lücken teilweise zu groß. Immerhin haben wir jetzt noch eine Woche Zeit, weiter an unseren Defiziten zu arbeiten“, bilanzierte Mittelfeldspieler Gustav Schulz. Kapitän Josef Cinar sprach von einem „ordentlichen Test, den man sicherlich nicht überbewerten sollte“. Man habe gut den Ball laufen lassen und hätte bei konsequenterer Chancenverwertung weitaus höher gewinnen können, so Cinar, der den „gut eingestellten Wattenheimern“ zudem ein Kompliment machte.

Ehe am Samstag, 13. Februar, 14 Uhr, beim SC Verl der Start in die Restrückrunde erfolgt, steigt am kommenden Mittwoch, 10. Februar, 19 Uhr, im luxemburgischen Berburg ein abschließender Härtetest der Wintervorbereitung gegen die A-Nationalelf des Großherzogtums.

Verletzt oder krank fehlten Christopher Reinhard (Muskelfaserriss), Tim Eckstein (Aufbauphase nach überstandenem Muskelfaserriss), Kenneth Kronholm (hatte während der Woche mit einer Migräne zu kämpfen) und Michael Dingels (Fußprellung).

Der Rest des Kaders kommt am Abend im Spiel der U23 gegen Oberligist SV 07 Elversberg II zum Einsatz.

Aufstellung SVE: Alexov (61. Schneider) – Kempny, Cinar, Fernandes, Rakic – Lacroix, Bettmer (58. Anfang) – Schulz, Wagner – Pektürk – Senesie (75. Risser).

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]