powered by deepgrey

Eintracht gegen FCS erneut abgesagt – Test gegen Wattenheim

Der Rasen des Moselstadions ist zwar durch die einsetzenden Regenfälle und die milderen Temperaturen momentan schneefrei, an eine Austragung der Fußball-Regionalliga-Partie am Samstag zwischen dem SV Eintracht Trier 05 und dem 1. FC Saarbrücken ist aber nicht zu denken: Am heutigen Mittwoch Morgen hat die Stadt Trier die Partie abgesagt. Stattdessen wird am Freitag gegen Wattenheim getestet.

„Laut Wetterlage und -prognose sehen wir uns außerstande, die Anlagen bis zum Wochenende wettkampfgerecht herzurichten“, teilt Helmut Bergfelder vom Sportamt mit.

Für welchen Termin die bereits am 20. Dezember ausgefallene Begegnung zwischen dem SVE und dem FCS neu angesetzt wird, soll sich in den nächsten Tagen entscheiden.

Kurzfristig hat Mario Basler, Cheftrainer des SV Eintracht Trier 05, auf die Absage  reagiert: Am Freitag, 5. Februar, 15.30 Uhr, wird nun auf dem Moselstadion-Kunstrasen gegen den Südwest-Verbandsligisten ATSV Wattenheim getestet. Die Mannschaft von Trainer Ako Yalcin stieg im Sommer aus der Landesliga auf und ist derzeit Tabellenneunter. Präsident des Vorderpfälzer Klubs ist weiterhin SVE-Coach Mario Basler.

„Wir hätten sehr gerne gegen den FCS gespielt, obwohl unsere Vorbereitung durch Schnee und Eis sehr beeinträchtigt war. Die Jungs waren absolut heiß aufs Derby. Jetzt müssen wir das Beste aus der Situation machen. Ich bin froh, dass mein Trainerkollege Ako Yalcin zugesagt hat, mit seinen Jungs nach Trier zu kommen“, sagt Mario Basler.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]