powered by deepgrey

Leistungssteigerung in Hälfte zwei

Eine Woche vor dem Start in die Restrückrunde gegen den 1. FC Saarbrücken hat der SV Eintracht Trier 05 bei der SG Sonnenhof Großaspach am Samstag Nachmittag mit 0:3 (0:2) verloren. Der Test zwischen dem Tabellenneunten der Regionalliga Süd und dem Zehnten der Regionalliga West hat im Rahmen des dreitägigen Trierer Kurztrainingslagers im Hotel Sonnenhof in Aspach bei Stuttgart stattgefunden.

Eine Halbzeit enttäuschte das Team von Cheftrainer Mario Basler vor 150 Besuchern, lag nach individuellen Schnitzern (Josef Cinar, Andy Rakic) durch Treffer von Benedikt Rücker (18. Minute) und Shiqprim Binakaj (27.) zur Pause völlig verdient mit 0:2 im Hintertreffen. „In der ersten Hälfte lang hat die Einstellung nicht gestimmt. Wir haben mit blöden Fehlern die Großaspacher zu den Treffern eingeladen“, sagte SVE-Coach Basler in seiner Analyse.

In Durchgang zwei wurde es aber besser – auch, weil Markus Anfang hinein kam und aus dem defensiven Mittelfeld heraus für eine bessere Struktur im Trierer Spiel sorgte. Zwei Mal scheiterten die Gäste auf dem sehr gut bespielbaren und von Schnee und Eis befreiten Kunstrasenplatz im Sportpark „Fautenhau“ knapp: Im Anschluss an eine Ecke von Anfang zwang Tayfun Pektürk den SG-Schlussmann Christopher Knett zu einer Glanzparade (48.). In aussichtsreicher Position scheiterte Martin Wagner nach Pektürk-Steilpass in der 62. Minute. Fünf Minuten vor Schluss markierte die von Ex-Bundesligaspieler Jürgen Hartmann (VfB Stuttgart, Hamburger SV) trainierte SG Sonnenhof per Kontertor durch Abedin Krasniqi das 3:0 und damit die endgültige Entscheidung. Coach Mario Basler stimmte die zweite Halbzeit versöhnlich: „Das war insgesamt recht ordentlich. Darauf können wir aufbauen.“

Gar nicht mit ins Kurz-Camp gereist waren der grippekranke Michael Dingels und der an einem Muskelfaserriss laborierende Tim Eckstein.

Der heutige Samstag Abend steht im Zeichen des Teambuildings – Mario Basler hat zum Mannschaftsabend im Hotel Sonnenhof eingeladen. Nach einer lockeren Einheit am Sonntag Morgen geht es dann gegen Mittag zurück nach Trier.

Aufstellung des Tests bei der SG Sonnenhof Großaspach: Schneider (73. Alexov) – Kempny, Cinar, Lacroix, Rakic (36. Wagner) – Schulz (61. Anicic), Bettmer (77. Bachl-Staudinger), Pektürk (77. Salem), Reinhard (55. Ay) – Risser (46. Anfang), Senesie.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]