powered by deepgrey

15 Teams kämpfen um die Masters-Quali

Am morgigen Samstag, 23. Januar, ab 10.30 Uhr (Eintritt frei) ist es soweit: Dann findet Teil eins des U13-Hallenfußballturniers um den Porta-Nigra-Cup in der Universitätssporthalle in Trier-Tarforst statt. Auf Einladung des SV Eintracht Trier 05 kämpfen 15 D-Jugend-Teams aus der Region Trier, aus Luxemburg und dem Saarland um den Turniersieg, der mit einem Startplatz beim Hauptturnier, dem 2. Internationalen Hallenmasters, am Samstag 20. Februar, ab 10 Uhr, in der Uni-Halle belohnt wird. Am Masters, das genauso wie das Qualifikationsturnier vom Wochenspiegel präsentiert wird,  nimmt unter anderem der Bundesliga-Nachwuchs von Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach teil.

In den drei Vorrundengruppen á fünf Teams werden insgesamt 30 Spiele ausgetragen. Die Spielzeit beträgt ein Mal acht Minuten. Den Auftakt macht das Duell zwischen der JSG Kenn und dem SV Ehrang. Die Vorrunden sind gegen 15 Uhr abgeschlossen. Die jeweiligen Gruppensieger und der beste Zweite qualifizieren sich fürs Halbfinale (ab 15.10 Uhr).

Das Neunmeterschießen um Platz drei steigt ab 15.35 Uhr, das Finale ist für 15.51 Uhr geplant.

Der Sieger erhält den vom Wochenspiegel spendierten Satz Trikots. Der Zweite erhält ein Netz mit zwölf, der Dritte ein Netz mit sechs Bällen. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde.

Hier noch einmal die Gruppenaufteilung (Gruppenspiele über Kreuz):

Gruppe A: JSG Kenn, SV Ehrang, JSG Zerf, VfL Trier, FSV Trier-Tarforst.

Gruppe B: JFG Saarschleife, JSG Baustert, FSV Osburg, JSG Kell, SV Eintracht Trier 05 II

Gruppe C: SV 07 Elversberg, JSG Bettenfeld, TuS Fortuna Saarburg, DJK St. Matthias Trier, SV Eintracht Trier 05

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]