powered by deepgrey

Neue Spieler, neuer Sponsor, neuer Cup

In sechs Folgen lässt www.eintracht-trier.com das Geschehen im ablaufenden Jahr noch einmal Revue passieren. Lesen Sie hier zunächst die Zusammenfassung der Monate Januar und Februar:

Zwei Neuzugänge: Noch vor dem Trainingsstart präsentiert Cheftrainer Mario Basler (seinerzeit auch noch sportlicher Leiter in Personalunion) gleich zwei frische Kräfte: Der Bundesliga erfahrene Markus Anfang (Foto, zuletzt vereinslos) stößt ebenso zum SVE, wie Florian Bauer, der in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern ausgebildet wurde und vom Südwest-Landesligisten ATSV Wattenheim (dort ist Basler Präsident) wechselt. Beide binden sich bis 30. Juni 2010. Genauso lange unterschreibt ein Mann aus den eigenen Reihen: Thomas Kempny (20 Jahre) von der U23 erhält einen Profivertrag.

Endlich: Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) hat nun definitiv Grünes Licht zur Sanierung des Moselstadions gegeben. Das Ausschreibungsverfahren beginnt. General saniert werden die Duschräume im Backsteingebäude und dessen Dach, sowie die Toilettenanlage unter der Haupttribüne.

Große Freude während des Neujahrsempfangs auf Schloss Niederweis. Direktor Uwe Kling vom privaten Wettanbieter digibet Ltd. in Gibraltar unterzeichnet vor den Augen von 120 geladenen Gästen einen auf fünf Jahre ausgelegten Sponsorvertrag, welcher der Eintracht insgesamt einen hohen sechsstelligen Betrag und pro Saison mindestens eine (untere) sechsstellige Summe einbringt.

Anfang Februar legt die Eintracht erneut personell nach. Der 21-jährige Assen Alexov hat seinen Kontrakt beim Oberligisten SV Niederauerbach aufgelöst und kommt mit sofortiger Wirkung an die Mosel. Notwendig geworden war die Verpflichtung eines Schlussmannes, nachdem sich Ulli Schneider (Knie) und Pero Miletic (gebrochener Finger) verletzt hatten und noch wochenlang ausfallen.

Gegen Ende der Vorbereitungsphase auf den weiteren Verlauf der Regionalliga fährt die Eintracht noch einmal zwei glatte Siege ein: Im Achtelfinale um den Bitburger Rheinlandpokal gibt es vor 1200 Zuschauern in Godendorf ein 5:0 beim Bezirksligisten SG Sauertal. Gegen den Luxemburger Erstligisten Etzella Ettelbrück wird ein Test mit 4:0 gewonnen.

Frank Thieltges kommt zurück zum SV Eintracht Trier 05. Zur neuen Saison wird der frühere SVE-Schlussmann Trainer der Regionalliga-B-Junioren und an der Seite von Sascha Purket auch als Torwarttrainer der Nachwuchskeeper.

Erfolgreiche Premiere des U13-Hallenmasters um den Porta-Nigra-Cup. 6SVE-Schalke_Anfang00 Zuschauer sehen in der Uni-Sporthalle begeisternden Jugendfußball. Am Ende setzt sich der Nachwuchs von Zweitligist TuS Koblenz durch. Im Endspiel gewinnen die „Schängel“ mit 4:1 gegen den 1. FC Saarbrücken. Marcony Pimentel (SVE) wird zum besten Turnierspieler gewählt.

Nach dem Spielausfall in Verl geht es am 28. Februar endlich wieder um Punkte. Im Auswärtsspiel beim BV Cloppenburg gelingt dem SVE die Revanche für das 0:5 im Hinspiel. Am 20. Spieltag der Regionalliga West hat Eintracht Trier den BV Cloppenburg mit 2:1 besiegt und damit Revanche für die 0:5-Hinspielpleite genommen. Vor 1.500 Zuschauern, davon 200 mitgereiste Trierer, erzielen Gustav Schulz und Sahr Senesie die Tore für die Eintracht.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]