powered by deepgrey

Einstelliger Platz bleibt das Ziel

Nur allzu gerne hätte sich Fußball-Regionalligist Eintracht Trier mit einem Sieg gegen  Saarbrücken in die Winterpause verabschiedet. Ein Dreier im Derby sollte nach zuletzt schwachen Leistungen auch das Umfeld wieder versöhnlich stimmen. So ist Cheftrainer Mario Basler mit dem ablaufenden Jahr nicht ganz zufrieden: „Klar hätten es ein paar Punkte mehr sein können.“ Da das Nachholmatch gegen den bisherigen Spitzenreiter von der Saar auf Samstag, 6. Februar, 14 Uhr, und damit eine Woche vor den ursprünglich geplanten 2010er Start beim SC Verl gelegt wurde, bittet Basler seine Mannen auch früher als eigentlich angedacht zum ersten Training im neuen Jahr.

Die Wintervorbereitung startet am Donnerstag, 7. Januar, 15 Uhr. „Unser Ziel ist und bleibt es, in der Endabrechnung einen einstelligen Tabellenplatz zu belegen“, unterstreicht Basler, der mit dem SVE auf Rang zehn überwintert und sich jetzt erst einmal auf ein paar besinnliche Tage freut. Die Weihnachtsfeiertage will er in aller Ruhe mit seinen Kindern im heimatlichen Wattenheim verbringen.

Die Wintervorbereitung bei der Eintracht ist eher in die Rubrik „kurz und knackig“ einzuordnen. Nach dem Trainingsauftakt am Donnerstag, 7. Januar, geht es am Samstag, 16. Januar, gegen den von Rudi Thömmes trainierten Rheinlandligisten SV Mehring (Zeit und Ort wie bei den weiteren Tests größtenteils noch offen – wird nicht zuletzt wegen der Witterung jeweils erst einige Tage vorher entschieden). Am Samstag /Sonntag, 23./24. Januar, folgt der Vergleich beim Saarlandligisten Reimsbach. Von Freitag bis Sonntag, 29. bis 31. Januar, bestreitet der Eintracht-Tross ein Kurztrainingslager  im Hotel Sonnenhof/Aspach (bei Stuttgart). Hier kommt es am 30. Januar zum Duell mit Süd-Regionalligist  Sonnenhof Großaspach (Regionalliga Süd). Die Tests gegen die Stuttgarter Kickers und gegen Zweibrücken wurden wegen des Nachholspiels abgesagt.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]