powered by deepgrey

Schwache 2. Halbzeit kostet Sieg in Engers

Zum wiederholten Male gelang es unserer U16 nicht eine Führung und eine gute erste Halbzeit über die gesamte Spielzeit zu retten.
Auf dem ungewohnten Hartplatz begann unser Team mit gewohnt sicheren Ballkombinationen und schaffte es bereits in den ersten Minuten mehrmals gefährlich in die gegnerische Hälfte zu kommen. Eine sehr sehenswerte Kombination, ausgehend von Robin Strellen, der Marius Gehlen den Ball schnell in den Lauf warf, endete schließlich mit dem 1:0 durch Robin Garnier. Marius hatte den Ball nach kurzem Dribbling auf Robin Garnier geleitet, dieser ließ auf Dennis Haas klatschen, der den Ball ideal auf Kevin Heinz „durchsteckte“. Dieser ging von der Seite auf den Torwart zu und spielte dann den einlaufenden Robin Garnier mustergültig frei. Diese Art zu spielen setzten die Jungs dann genau so fort, lediglich weitere Tore konnten trotz bester Möglichkeiten nicht erzielt werden. In der 2. Halbzeit war dann das gute Spiel wie abgerissen. Einerseits wollten die Gastgeber nun auch mehr, doch andererseits erlaubten sich die Trierer Spieler Abspielfehler, die einfach nicht (mehr) passieren sollten. Zu allem Überfluss fiel dann der Ausgleich nach einem eher harmlosen Schuss durch einen Fehler unserers Keepers Robin Strellen. Bis zum Ende des Spiels dann noch einige Möglichkeiten hüben wie drüben, doch es blieb beim letztlich verdienten 1:1. Für uns sind 2 Dinge schade:
1. Spielt ausgerechnet Engers gegen uns scheinbar immer besonders stark und
2. Spielen unsere Jungs leider ihre Spiele nicht zu Ende und belohnen sich deswegen nicht für ihren hohen Aufwand.
Tor: Robin Strellen
Abwehr: Marius Gehlen, Steven Klaas, Sven Himpler, Benne Decker.
Mittelfeld: Fabrice Schirra (56. Domme Thielmann), Dennis Haas, Steven Hutmacher (62. Fabian Heck), Kevin Heinz (41. Albutrin Aliu (60. Kevin Heinz)), Robin Garnier.
Angriff: Frederik Mitev

Tore:
0:1 (21. Min) Robin Garnier
1:1 (51. Min) Eigentor

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]