powered by deepgrey

Die Null steht

Im wichtigen Spiel gegen die JFG Saar Halberg behielt unsere A-Jugend aufgrund einer deutlichen Steigerung im zweiten Abschnitt eindeutig die Oberhand.
Noch ein Spiel ist für unsere Jungs vor der Winterpause zu bestreiten und man steht auf dem zweiten Platz mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer. Es gibt schlechtere Ausgangspositionen um zu überwintern.
Aber die Jungs um Trainer Berni Weis und Stephan Zwaag haben sich diese souveräne Ausgangsposition redlich erkämpft. Schon im fünften Spiel in Serie hat man die Bude sauber gehalten und somit den Grundstein für eine gelungene Aufholjagd gelegt. Kann man nun auch das Spiel in Koblenz erfolgreich gestalten, dann stehen unseren Nachwuchshoffnungen alle Türen offen.
Doch danach sieht es anfangs der Partie gegen die Saarländer keineswegs aus. Viel unnötige Ballverluste, und mangelndes Durchsetzungsvermögen charakterisieren das Spiel in Halbzeit eins unserer Elf. Trainer Weis geht ziemlich angefressen zum Pausenrapport. Doch nach dem Wechsel präsentiert sich die Elf mit neuem Elan. Und ganze drei Minuten genügen dann, die Laune der Trainer sichtlich aufzuhellen. Schon in der 61. Minute hat der eingewechselte Brandscheid die Führung auf dem Fuß, aber er scheitert im Zweikampf mit dem gegnerischen Torwart. Aus wesentlich schwierigerer Position erzielt er dann doch noch seinen Treffer. In der 63. Minute spitzelt er den Ball am Torwart vorbei, fast von der Auslinie an den Innenpfosten. Vom Pfosten trudelt das Leder dann über die Linie. Kaum zwei Minuten später: Ein schöner weiter Pass von Heck findet Flavio Schuster, der spielt quer in den Lauf von Erik Michels. Erik nimmt den Ball gekonnt auf und vollendet zum umjubelten 2:0. Im Anschluss an die Partie kann die Mannschaft bei einer zünftigen Eifeler Brotzeit dann den Geburtstag von Tobias Hunz ausgiebig feiern.

Tor: Bach Nicolas
Abwehr: Hunz Tobias, Raltschitsch Jonas, Steinbach Johannes (69. Haubrich Sven), Hess Pit
Mittelfeld: Heck Florian, Michels Erik ,René Mohsmann ( 46. Brandscheid Jan)
Angriff: Eifel Christoph( 46. Admir Skrijej), Schuster Flavio (80. Mehrfeld Daniel), Xavier Alsina

Kader: Basquit Philipp ETW, Schuster Leo

Torfolge: 1:0 61. Min. Brandscheid

2:0 63. Min. Michels

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]