powered by deepgrey

U16: Trotz 2:0 Führung wieder „nur“ ein 2:2

Bei der U16 von Eintracht Trier scheint sich, zumindest bei den Heimspielen ein Standardergebnis einzustellen: 2:2, so endeten nunmehr die letzen 3 Heimspiele, wobei am Samstag beim Spiel gegen die SG aus Andernach zum ersten Mal eine 2:0 Führung aus der Hand gegeben wurde. Am Ende sicher bitter, aber auch das Ergebnis einer wirklich sehr schlechten zweiten Halbzeit.
Direkt nach 4 Minuten ging man nach einer sehenswerten Kombination von Fabrice Schirra und Kevin Heinz in Führung, der Vollstrecker am langen Pfosten war Dominik Thielmann. Danach schlief das Spiel etwas ein und damit auch unsere Aktionen. So musste ein Pfostentreffer der Gäste als Wecksignal für unsere Jungs herhalten. Danach hatten die Trierer das Spiel wieder im Griff und so ging es denn auch mit diesem Vorsprung in die Kabinen. Nach der Halbzeit spielten die Gäste mit wesentlich mehr Engagement und versuchten uns nun früher unter Druck zu setzen. Dennoch gelang unserer Mannschaft durch eine tolle Einzelleistung von Robin Garnier das 2:0. Doch danach verloren die Gastgeber völlig den Faden. Kaum ein Ball der nun noch den Mitspieler fand und so fielen schleißlich in der 53. und 65. Minute noch 2 Gegentore als logische Konsequenz. Für alle Trierer, Spieler, wie Fans eine gefühlte Niederlage.
Aber für unsere junge Truppe steht heute schon fest: Aus Niederlagen kann man mehr lernen, als aus einfachen Siegen. Dies gilt es in der nächsten Zukunft, bei den folgenden 2 Auswärtsspielen möglichst direkt umzusetzen.

Tor: Mike Neumann,
Abwehr: Marius Gehlen, Steven Klaas (54. Fabian Heck), Sven Himpler, Benne Decker.
Mittelfeld: Dominik Thielmann (65. Marc Inhestern), Dennis Haas, Kevin Heinz (41. Albutrin Aliu), Robin Garnier.
Angriff: Fabrice Schirra, Marvin Plunien (41. Andre Thielen)

Tore:
1:0 (4. Min) Dominik Thielmann
2:0 (46. Min) Robin Garnier
2:1 (53. Min) Steffen Diensberg
2:2 (65. Min) Ibrahim Isler

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]