powered by deepgrey

Verdienter Heimsieg

Ohne einige verletzte Spieler mussten die Trainer Bernhard Weis und Stephan Zwaag vor diesem Spieltag auskommen. Während Alsina und Mohsmann kurzfristig absagen mussten, sind Skijeley und Petersch zwar auf gutem Wege der Besserung, aber eben noch nicht einsetzbar.
Trotz dieser wenig guten Voraussetzungen beginnt unsere Elf gewohnt aggressiv und spielstark. Bereits in der 8. Minute zeigt der erneut überragende Christoph Anton, wohin der Weg in diesem Spiel gehen sollte: einen mustergültigen Pass auf Brandscheid verwandelt dieser kaltschnäuzig zum 1:0. Der Jubel der Einheimischen hat sich kaum gelegt, da spielt Pit Hess wieder einen langen Ball in die Schnittstelle der Abwehr und Flavio Schuster kann mit einem gekonnten Lupfer den heraus eilenden Torwart überwinden. Unsere Nachwuchskicker spulen nun abgezockt wie eine Profi-Mannschaft ihr Pensum ab. Frühes aggressives Stören schon bei der Ballannahme erstickt die Angriffsbemühungen der Rheinhessen bereits im Keim.
Nach dem Wechsel, das gleiche Spiel: Trier bestimmt das Geschehen, Gonsenheim kann nur reagieren. In der 55. Minute leistet sich Jan Brandscheid dann einen unnötigen Lapsus. Bereits in Hälfte eine hatte er sich eine gelbe Karte eingehandelt. Nach wiederholtem Foulspiel seines Gegenparts rastet unser Mittelstürmer aus und wird wegen Meckern ganz zurecht vom Schiedsrichter mit gelb-rot eliminiert. Damit hat er seinen Kameraden einen Bärendienst erwiesen. Doch diese lassen sich nicht schocken und spielen unbeirrt ihr Spiel weiter. Im Schlussviertel gelingt ihnen sogar noch der, auch in dieser Höhe verdiente, 3:0 Endstand. Dass mit dem Schlusspfiff auch noch Pit Hess den Platz wegen rüdem Spiel verlassen musste, ist nur noch eine Randnotiz zu diesem gelungenen Spieltag unserer Elf.
Damit hat sich unsere U19 wieder im Spitzenbereich der Regionalliga etabliert. Besonders freuen durften sich die Trainer über die gute Defensivleistung. Man sieht, dass sich die Truppe weiter entwickelt hat, ihre früheren Defizite aufarbeitet und sich auf einem guten Weg in die Zukunft befindet.

Tor: Bach Nicolas
Abwehr: Hunz Tobias (46. Schuster Leo), Raltschitsch Jonas, Steinbach Johannes (79. Haubrich Sven), Hess Pit
Mittelfeld: Heck Florian, Michels Erik (62. Mehrfeld Daniel), Schuster Flavio(70. Meyer Max), Anton Christoph
Angriff: Eifel Christoph, Brandscheid Jan

Kader: Basquit Philipp ETW, Schuh Torsten

Torfolge: 1:0 8. Min. Brandscheid
2:0 12. Min. Schuster
3:0 78. Min. Eifel

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]