powered by deepgrey

Verschenkte Punkte, lange Gesichter!

Trier:

Im Spiel der U17 des SVE gegen den Tabellenvorletzten FC Metternich erlebten die Jungs von der Mosel ein böses Erwachen. 2:2 hieß es am Ende und damit scheinen wohl die Träume nach dem Titel ausgeträumt zu sein. Auch weil die Spitzenteams aus Mainz und Saarbrücken keinen Zentimeter nachlassen. Im ersten Abschnitt lief eigentlich alles nach Plan, nur die Antwort auf die Frage, wann fällt endlich das erste Tor ließ lange auf sich warten. Nicolas Jakob war es dann, der die drückende Überlegenheit der Trierer in der 36. Minute belohnte. Gute Kombinationen und auch Torchancen wurden bis dahin unkonzentriert ausgelassen. Was dann allerdings, unverständlicherweise, im zweiten Durchgang passierte ist in Worten schwer zu beschreiben. Nach 15! Sekunden hätte Christian Schroeder eigentlich das 2:0 machen müssen. Doch er war hier zu unentschlossen eine Flanke von Nikki Jakob über die Linie zu drücken. Nur 4. Minuten später fiel dann aus dem Nichts das 1:1 (44`). Die Defensive half dem Gegner dabei kräftig mit. Die Jungs von Frank Thieltges zeigten sich von diesem überraschenden Ausgleich lange geschockt. So kam es auch, dass der Gegner mutiger wurde und sich Chancen erspielen konnte. Ein langer Einwurf war es dann, der in der 66. Minute das 1:2 für den Gast einleitete. Obwohl die Trierer körperlich wesentlich größer waren, hat es kein Spieler geschafft den Ball zu klären. So fiel die Kugel einem Metternicher vor die Füße, der dann „Danke“ sagte. Christopher Theisen war es, der in der 72. Minute mit einem Kopfball auf Flanke von Nikki Jakob das 2:2 erzielte. In der Folge wurden abermals allerbeste Torchancen ausgelassen. Christian Schroeder und Pauli Linz hatten dabei Kopfbälle, die schwerer waren daneben zu köpfen als ins Tor. So verschenke man mit diesem 2:2 wichtige Punkte, die jetzt erst einmal lange Gesichter auslösen. Die Saison ist aber noch nicht zu Ende!!!

 

Daten zum Spiel:

Steffen Deuster, Nils Hansjosten, Pit Siebenaler, Vic Speller (68` Burak Sözen), Daniel Braun, Nikolas Jakob, Christopher Theisen, Dominic Hülsemann (51`Pauli Linz), Christopher Spang, Ryan Klapp (61`Marvin Plunien), Christian Schroeder.

 

Tore:

1:0 (36`) Nikolas Jakob

1:1 (44`)

1:2 (66`)

2:2 (72`) Christopher Theisen

 

Zuschauer:80

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]