powered by deepgrey

Pokal: Eintracht II trifft auf Eintracht I

Eine groteske Situation bietet aus Sicht des SV Eintracht Trier 05 die vierte Runde um den Bitburger Rheinlandpokal: Während der SVE am Dienstag Abend im Moselstadion mit dem Bundesligisten 1. FC Köln duellierte, wurden währenddessen an der Sportschule Oberwerth in Koblenz die Lose für die Runde der letzten 32 Teams gezogen. Demnach trifft die Regionalliga-Mannschaft der Eintracht wahrscheinlich am Mittwoch, 18. November, 19 Uhr, auf die eigene U23, die in der Rheinlandliga spielt. „Das kann doch nicht wahr sein“, entfuhr es kurz nach Bekanntwerden dieser Paarung auch SVE-Vorstandsmitglied Ernst Wilhelmi, der sich überrascht davon zeigte, dass bereits in der vierten Runde direkte Klub-Duelle überhaupt möglich sind. Während es für die Regionalliga-Elf der Eintracht der erste Pokaleinsatz für diese Runde ist, war die von Reinhold Breu gecoachte zweite Mannschaft bis dato bei den Bezirksligisten Osburg/Thomm (7:0) und FC Bitburg (2:1 nach Verlängerung)  erfolgreich

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]