powered by deepgrey

Gegen Wirges schon mal 5:6 (!) verloren

 

So ganz pausiert der SV Eintracht Trier 05 auch am Länderpokal-Wochenende nicht. Die Mannschaft von Mario Basler macht sich am Sonntag, 11. Oktober, auf nach Urbar, um dort ein Testspiel gegen die SpVgg Eintracht Glas-Chemie Wirges zu absolvieren. Nach zuletzt schwachen Auftritten in der Regionalliga soll nun wieder ein (kleines) Erfolgserlebnis her.

 

Anlass für dieses Werbespiel bietet die Einweihung des Vereinsheims des SSV Urbar im Heidestadion. Dort trifft der SVE auf einen alten Bekannten der Oberliga Südwest. Die Mannschaft von Hansi Pörtner gewann insgesamt drei der vier Begegnungen in den Spielzeiten 2006/2007 und 2007/2008 und diese verliefen allesamt torreich. Unvergessen bleibt sicherlich das Wirgeser 6:5 im Herbst 2006. Es war seinerzeit das erste Spiel unter dem neuen Trainer Marco Pezzaiuoli, der nur wenige Wochen später wieder abtreten sollte. Derzeit rangieren die Westerwälder auf Platz 15 in der Oberliga. Aus zwölf Spielen wurden gerade mal elf Punkte geholt. Immerhin erzielte die aus zahlreichen Eigengewächsen bestehende Wirgeser Mannschaft zuletzt ein achtbares 1:1 beim SC Idar-Oberstein. Angreifer Daniel Bode traf schon acht Mal und führt damit mit dem Köllerbacher  Davit Bakhtadze die Torjägerliste an.

 

Die Eintracht-Kicker sollten in diesem Testspiel ein konzentriertes Abwehrverhalten als zuletzt in der Regionalliga praktizieren. 20 Gegentore in zehn Saisonspielen sind Liga-Negativrekord. Besonders das 0:4-Heimdebakel gegen Rot-Weiss Essen deckte die Schwachpunkte eindeutig auf. Eintracht-Schlussmann Kenneth Kronholm fordert deshalb „absolute Konzentration“ in der Defensive.

 

 

Für alle Eintracht-Fans, die das Spiel nicht verpassen wollen:

 

Die Partie findet im Heidestadion in Urbar, nähe Oberwesel statt. (B50 über Morbach, Simmern)

Anpfiff ist um 16:30 Uhr.

Anschließend gibt es eine Pressekonferenz mit Mario Basler.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]