powered by deepgrey

Porta-Nigra-Cup: Frankfurt und Gladbach dabei – Quali-Plätze frei

Bereits zuvor stand die Teilnahme des Bundesliga-Nachwuchses von Borussia Dortmund, des FC Schalke 04 sowie der U13-Teams des 1. FC Kaiserslautern, der TuS Koblenz und des 1. FC Saarbrücken fest. Genauso wie bei der Erstauflage am 21. Februar diesen Jahres kommt auch die deutsch-tschechische Fußballschule wieder nach Trier.

Neu ist diesmal, dass sich ein regionaler Vertreter über das Qualifikationsturnier am Samstag, 23. Januar 2010, in der Uni-Halle für das Masters qualifizieren kann. „So wollen wir das Hauptturnier mit Lokalkolorit anreichern und die enge Beziehung des SV Eintracht Trier 05 zur Region unterstreichen“, betont Reinhold Breu. Zehn Mannschaften aus der Region haben sich bereits angemeldet, zwei Plätze sind noch frei (umgehende Anmeldung unter breu@eintracht-trier.com). Die Quali-Teilnehmer im Überblick: TuS Fortuna Saarburg, FSV Trier-Tarforst, VfL Trier, JSG Kell, JSG Bettenfeld, FSV Osburg, FC Differdingen 03 (Luxemburg), JSG Baustert, JSG Zerf, SV Eintracht Trier 05 II.

Bei der Premiere am 21. Februar hatte es zehn Stunden begeisternden Jugendfußball nonstop in der Uni-Halle gegeben.  Vor rund 500 Besuchern ging die U13 von Zweitligist TuS Koblenz als Sieger hervor, Zweiter wurde der 1. FC Saarbrücken, Dritter die deutsch-tschechische Fußballschule.

 

ettelbruck-rheinland-auswahl_1

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]