powered by deepgrey

Klarer Sieg unserer U15 gegen den FC Metternich

In einem von unseren Jungs sehr dominierenden Spiel wurde der FC Metternich mit 5:0 bezwungen. Das Spiel begann wie erwartet. Der FC Metternich stand sehr tief und begnügte sich auf seine Defensivarbeit. Unbeeindruckt davon spielten unsere U15 schnell und zielstrebig nach vorne. So konnte schon in der 6. Minute das 1:0 markieren, als Sebastian Schmitt mit einem Distanzschuss aus 21 Metern ins linke Eck traf. Von da an erspielten wir uns zahlreiche Torchancen, die wir jedoch ungenutzt ließen. So scheiterte Michael Kohns, Tim Britz wie auch Pierre Grewis mehrmals an dem Keeper des FC Metternich. War der Torhüter dann doch geschlagen, so kam oftmals noch Pech dazu, wie in der 23. Minute, als Florian Pick den Ball aus spitzen Winkel gegen den Innenpfosten zirkelte.  Erst der starke Robin Koch, konnte in der 30. Minute nach einer sehenswerten Kombination über den linken Flügel das 2:0 markieren. In der Pause konnten wir  bis auf die mangelnde Chancenauswertung sehr zufrieden sein. Nach der Halbzeit wurde das Ergebnis weiter nach oben geschraubt, als Britz sich auf der linken Seite durchsetzte und den Ball mit seinem starken linken Fuß ins Tor wuchtete. Der eingewechselte Marcony Pimentel erzielte nach klasse Vorarbeit von Gianluca Bohr das 4:0. Gianluca  war es dann überlassen, den Schlusspunkt zu setzen, als er einen Freistoß ins lange Eck verlängerte.

Mit unserem Spiel können wir sehr zufrieden sein, da wir uns wieder einmal spielerisch gegen unseren Gegner durchgesetzt haben und wir in 5 Spielen zum 4 Mal zu Null gespielt haben. Dies liegt vor allem an unserer starken 4er-Kette, die gegen Metternich Matti Fiedler (ab 45.min Tom Welter), Joscha Kautenburger, Maruan Saleh und Danny Schneider bildeten, sowie an unserem starken mitspielenden Torwart Dominik Thömmes.

Statistik

Tor: Thömmes

Abwehr: Fiedler, Kautenburger, Saleh, Schneider

Mittelfeld: Koch(Welter 45.min), Kohns, Schmitt, Pick (Pick 50.min)

Angriff: Grewis (Pimentel 43.min), Britz

 

Schiedsrichter: Andre Martin Schröck (Trier)

Zuschauer 70

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]