powered by deepgrey

U16 nach gutem Spiel mit knapper Niederlage

In Eisbachtal hatte unsere U16 schwache erste 15 Minuten und verlor deswegen ein danach richtig gutes Fußballspiel.
Die lange Anfahrt in den Westerwald hinterließ Spuren bei unseren Jungs. Nach 90 minütiger Busfahrt waren unsere Jungs in den ersten Minuten einfach noch nicht richtig auf dem Platz. Dabei war gerade dieser Platz in einem einwandfreien Zustand, hatte man doch das Glück, dass das Spiel nicht wie angesetzt auf dem Hartplatz, sondern auf dem Rasenplatz stattfand. Und leider kassierte das Team der SVE U16 Jungs dann bereits nach 5 Minuten die Führung durch die Gastgeber und nach ca. 10 Minuten hätte es nach einem Freistoß-Kracher an die Latte auch bereits 2:0 heißen können. Danach waren es dann aber endlich die blau-schwarzen, die sich begannen mit guten Situationen in Szene zu setzen. Immer wieder wurde über die rechte Seite Druck aufgebaut, doch leider scheiterten jeweils Dominik Thielmann und Frederik Mitev mit guten Chancen am Schlussmann. Als dann in der 25. Minute dieser geschlagen war, rettete der Pfosten bei einem fulminanten Schuss von Steven Hutmacher. Das war einfach Pech. Mit diesem knappen Rückstand ging es also in die Pause und die Trierer Jungs nahmen sich einiges vor für Hälfte 2.
So spielten sie denn auch von Beginn an im zweiten Abschnitt als wollten sie dieses Spiel unmittelbar umbiegen. Eindeutig feldüberlegen fehlte es leider immer wieder in der letzten Konsequenz im Abschluss, so dass es unserer Mannschaft leider nicht gelang einen Treffer zu erzielen.
Das Team zeigte einmal mehr, dass es fußballerisch in dieser Klasse keinen Gegner fürchten muss, aber zum Sieg auch noch das ein oder andere fehlt. Da unser Ziel jedoch eindeutig primär in der Ausbildung der Jungs liegt, kann man ihnen nach diesem Spiel keinen Vorwurf machen.

Daten zum Spiel:
Robin Strellen, Marius Gehlen, Steven Klaas (41. Bene Decker), Sven Himpler, Kevin Heinz (57. Jonas Reichert), Dominik Thielmann (50. Fabrice Schirra (62. Albutrin Aliu)), Dennis Haas, Steven Hutmacher (60. Fabian Heck), Marvin Plunien, Robin Garnier, Frederik Mitev.

Tor: 1:0 (5.Min) Wilhelm Scharf

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]