powered by deepgrey

Unglückliche Niederlage nach einem guten Spiel der U15!

In einem sehr zweikampfintensiven C-Juniorenspiel musste die U15 von Eintracht Trier, nach einem harten Fight gegen den 1.FC Saarbrücken die erste Saisonniederlage einstecken. Die Eintracht begann etwas hektisch, was zu einigen unnötigen Ballverlusten führte. Jedoch fingen sich die Trierer Jungs nach 10 Minuten und begannen durch sicheres Kombinationsspiel über außen sich nach vorne zu arbeiten. In der 26 Minute war es Florian Pick, der mit einem Distanzschuss am Pfosten scheiterte. In der 32. Minute war es dann Marcony Pimentel, der nach einer Flanke von Pick aus 11 Metern das 1:0 erzielte. Als man schon dachte mit dem 1:0 in die Halbzeit zu gehen, erzielte Saarbrücken nach einem Freistoß aus abseitsverdächtiger Position das 1:1. Nach der Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Für die Eintracht hatte Gianluca Bohr die beste Chance . Jedoch fiel das Tor auf der anderen Seite. Nachdem der sehr starke Saarbrücker Benno Mohr auf der linken Außenbahn nach innen flankte und in der Mitte der großgewachsene Nicola Volk zum 1:2 Endstand einköpfte.
Auch wenn die U15 des SV Eintracht Trier sich am Ende 1:2 geschlagen geben musste, gab es außer dem Ergebnis keinen Grund der Enttäuschung. Man hat in den 70 Minuten gezeigt, dass man gegen ein absolutes Spitzenteam der Regionalliga mithalten kann und sich in der Liga vor keinem verstecken muss.
Tor: Dominik Thömmes
Abwehr: Matti Fiedler(42. Min Tom Welter), Joscha Kautenburger, Saleh Maruan, Danny Schneider
Mittelfeld: Florian Pick (55. Min Robin Koch) Michael Kohns, Sebastian Schmitt, Marcony Pimentel (50.Min Gianluca Bohr)
Angriff: Yannick Lauer (36. Min Pierre Grewis) Tim Britz
Tore: 1:0 Marcony Pimentel ( 32. Min)
1:1 Marc Jücker (35. Min)
1:2 Nicola Volk (54. Min)
Schiedsrichter: Raphael Leonardy (Trier)
Zuschauer: 100

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]