powered by deepgrey

Christopher Reinhard kommt zum SVE

Christopher Reinhard verstärkt ab sofort den Fußball-Regionalligisten SV Eintracht Trier 05. Der 24-Jährige hat sich mit dem Verein auf einen bis Saisonende datierten Vertrag geeinigt.

Reinhard absolvierte in der vergangenen Spielzeit 13 Einsätze für den FC Ingolstadt 04 in der Zweiten Bundesliga, davor stand er beim Karlsruher SC (2007/08) und bei der Frankfurter Eintracht (2004 – 2007) unter Vertrag. Der gebürtige Offenbacher verzeichnet bislang neun Einsätze in der Bundesliga und 37 Spiele (zwei Tore) in der Zweiten Liga. Als U20-Nationalspieler nahm er unter anderem an der Weltmeisterschaft 2005 in Holland teil und galt zwischenzeitlich als ein möglicher Kandidat für den A-Kader zur WM 2006.

Nach dem Engagement in Ingolstadt war Reinhard vereinslos. In den vergangenen vier Wochen hatte sich der variabel auf der linken Defensiv- oder Mittelfeldposition oder zentral vor der Abwehr einsetzbare Hesse in Trier fit gehalten. „Ich wollte unbedingt endlich wieder spielen. Die Stimmung bei der Eintracht ist gut, Mario Basler ist ein ambitionierter Trainer“, nennt Reinhard seine Beweggründe, bei der Eintracht einen Kontrakt unterzeichnet zu haben. „Christopher hat im Training bereits seine Qualitäten unter Beweis gestellt, ist aber aufgrund der längeren Wettkampfpause und früheren Verletzungen erst bei 70, 75 Prozent. Gerade, weil er auf verschiedenen Positionen spielen kann und einiges an spielerischer Substanz mitbringt, kann er uns enorm weiter helfen“, bekennt Cheftrainer Basler, der Reinhard als „Glücksfall“ bezeichnet. Das Finanzielle habe für Reinhard nicht im Vordergrund gestanden, als es darum ging, für die Eintracht zu spielen. „Das spricht für seinen Charakter“, so der SVE-Coach.

Christopher Reinhard erhält das Trikot mit der Nummer 24 und ist bereits im Südwestderby am morgigen Samstag, 14 Uhr, im Moselstadion gegen den VfR Wormatia Worms spielberechtigt.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]