powered by deepgrey

U16 gewinnt in den letzten Minuten

Die Jungs der U16 gewannen um Sonntag morgen in Demerath gegen die JSG Steiningen, nachdem sie gegen starke Gastgeber lange zurück lagen.
In den ersten Minuten waren die Spieler der U16 nicht im Spiel, viel Zweikämpfe gingen verloren, Pässe kamen nicht an und technische Fehler ließen uns nicht zu unserem gewohnt guten Spiel finden. Aber auch der Gegner war daran Schuld. Sehr lauffreudig, beweglich und präsent auf dem Platz erspielten sich die Steininger klare Feldvorteile. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber in der 15. Minute durch Marius Fischenich in Führung gingen.
Bis zur Halbzeit änderte sich dieses Bild nur einige Mal mit guten Aktion über Alex Klein auf der linken Seite, die aber leider nicht erfolgreich waren.
In der 2. Halbzeit änderte sich das Bild nun zusehends. Mit der Einwechslung von Robin Garnier wurde dann endgültig die Wende eingeleitet. Nun hatten wir im Mittelfeld den Ballverteiler, der im 1. Durchgang fehlte. In der 61. Minute gelang uns dann der Ausgleich durch Dominik Thielmann und in der 80. Minute führte ein weiter Abschlag von Robin Strellen zum Führungstreffer durch Albutrin Aliu, der die 3. oder 4. Riesenchance nutzte. 2 Minuten später in der Nachspielzeit gelang schließlich Frederik Mitev trotz Notbremse die endgültige Entscheidung mit dem Treffer zum 3:1.

Daten zum Spiel:
Robin Strellen, Benne Decker, Steven Klaas, Marius Gehlen, Jonas Reichert (15. Andre Thielen), Alex Klein (41. Frederik Mitev), Sven Himpler (30. Fabian Heck), Steven Hutmacher (60. Robin Garnier), Dennis Haas, Kevin Heinz (67. Albutrin Aliu), Diminik Thielmann.
Torfolge:
1:0 (15. Min) Marius Fischenich
1:1 (61. Min) Dominik Thielmann
1:2 (80. Min) Abutrin Aliu
1:3 (82. Min) Frederik Mitev

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]