powered by deepgrey

3. Platz beim namhaften Turnier in Speyer!

In der ersten Gruppenphase konnten sich die Eintracht gegen den SV Wehen Wiesbaden, der am Ende den zweiten Platz des Turniers belegte, mit 1:0 durchsetzten. Das Tor erzielte Dominik Schott. Nach einem torlosen Spiel gegen den Gastgeber aus Speyer folgte ein 2:0 Sieg gegen den FC 08 Homburg. Hier waren Luca Bierbrauer und Nils Hemmes die Torschützen. Ungeschlagen erreichte der SVE nun die zweite Gruppenphase der besten acht Teams. Im vierten Spiel des Tages sorgte Pascal Lex mit einem schönen Schuss in den Winkel für die Führung der Eintracht gegen den FSV Waiblingen. Eine Unachtsamkeit führte jedoch zum 1:1 Endstand. Im Spiel 5 war es wieder Nils Hemmes, der zum 1:0 Endstadt gegen den SV Waldhof Mannheim traf. So war man bis zur
sechsten Partie ungeschlagen. Leider riss diese Serie im Spiel gegen
den 1. FC Kaiserslautern und es musste Lehrgeld bezahlt werden. Es gelang nicht das Spiel in den Griff zu bekommen, so dass der FCK mit 1:0 siegen konnte. Trotz der Niederlage reichte der zweite Platz in der Gruppe aus, um damit das Halbfinale zu erreichen. Hier traf das Team vom SVE auf den späteren Turniersieger Karlsruher SC. In einer einseitigen Partie zeigte die Eintracht zuviel Respekt und blieb weit unter ihren Möglichkeiten. So verlor der SVE mit 3:0. Im Spiel um Platz 3 gelang es, auch dank lautstarker Unterstützung der mitgereisten Eltern, die einzige Niederlage in der Gruppenrunde wieder wett zu machen. Nils Hemmes traf zum 1:0 Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern. „Unser Team zeigte, dass es durchaus in der Lage ist mit großen Namen mitzuhalten,“ resümiert Trainer Lars Uder, „Es ließ allerdings auch erkennen, dass das Leistungsvermögen der meisten Spieler noch nicht erreicht ist und Luft nach oben da ist.“ Am Mittwoch wird die U 13 in Pirmasens zugast sein, bevor sie dann am Wochenende beim Turnier des FC Metz antritt.
In Speyer waren dabei: Lars Engel, Dominik Schmidt, Nils Hemmes, Philipp Grundmann, Peter Irsch, Marc Keller, Pierre Scholl, Leon Von dem Broch, Pascal Lex, Dominik Güth, Dominik Schott, Daniel Kurz, Luca Bierbrauer, Rasheed Eichhorn, Nick Emmerich

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]