powered by deepgrey

Zwote siegt gegen Malberg mit 4:2

Mit einer Energieleistung in der 2. Halbzeit erreichte unsere Nachwuchs-Mannschaft einen letztendlich verdienten Sieg gegen den robusten und kompakt stehenden Mitaufsteiger.
Obwohl Trier sehr engagiert beginnt und direkt Druck auf den Gegner ausübt, schießt der Gast aus dem Westerwald die ersten Tore. Stellungsfehler und Unachtsamkeit in Mittelfeld und Verteidigung führen zu einem frühen Rückstand. Die junge Truppe reagiert aber prompt: Der wieder einmal überaus fleißige Markus Schottes zieht aus 25 Metern ab und knallt den Ball unhaltbar in die Maschen. Danach gibt es wieder eine Hiobsbotschaft für die Eintracht: Florian Bauer muss verletzt raus, Alsina kommt. Als sich alle schon auf die Halbzeit eingerichtet haben, bricht Michael Löber auf der rechten Seite schön durch, flankt nach innen und Herres kann zum eminent wichtigen Ausgleich noch vor der Pause vollenden. Einigermaßen beruhigt geht’s nun in die Kabinen, aber Trainer Breu ist alles andere als zufrieden mit seinen Jungs. Die Nachwuchsspieler nehmen sich seine Worte zu Herzen und spielen in der zweiten Halbzeit noch einen Tick aggressiver und disziplinierter. Lohn ihrer Bemühungen ist in der 59. Minute das 3:2 durch Alsina, das dieser nach schönem Pass von Brandscheid durch ein feines Dribbling vollendet. Der Sieg gerät noch einmal in Gefahr, als Malberg mit seiner einzigen Chance in der zweiten Halbzeit kurz vor Schluss frei vor Torwart Dahm auftaucht. Der lässt aber nichts anbrennen, im Gegenteil: Der direkte Gegenstoß bringt das erlösende 4:2 durch Jan Brandscheid. Die ganz jungen Spieler (am Ende standen 6 Akteure mit 18 Jahren oder jünger auf dem Platz!) haben dieses Mal großen Anteil am Sieg und lassen unserer U 23 weiterhin die Hoffnung auf einen Platz in der Spitzengruppe. Das nächste Spiel in Engers wird richtungsweisend dafür sein, wohin die Reise in der nahen Zukunft geht …

Tor:
Sebastian Dahm
Abwehr:
Michael Löber Fabio Fuhs Kühne Johannes Fabian Mohsmann

Mittelfeld:
Markus Schottes Max Bachl-Staudinger Patrick Herres (75. Florian Heck)
Julian Bidon (83. Alvaro Zoder)

Angriff:
Florian Bauer (23. Xavier Alsina) Jan Brandscheid

Kader: Dominik Wintersig Maik Emmerich Jon Becker Matondo Makiadi

Tore
0:1 7 . Min. Bläcker
0:2 15 . Min. Bläcker
1:2 16 . Min. Schottes
2:2 45+2 . Min. Herres
3:2 59 . Min. Alsina
4:2 86 . Min. Brandscheid

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]