powered by deepgrey

U17 scheint bestens gerüstet für 1. Saisonspiel

Letztes Wochenende standen ganz schwere Prüfsteine bei hohen Temperaturen an.

Am Samstag ging es gegen die U17 von Kickers Offenbach. Aus einer sicheren und kompakten Defensive wurden die Kickers vor allen Dingen in der ersten Halbzeit in einige Verlegenheiten gebracht.
Gleich nach 8 Minuten konnte Christian Schröder eine Unachtsamkeit der Kickers zur 1 : 0 Führung nutzen. Danach bestimmten die Eintracht Jungs die Partie und ließen nur einen einzigen Torschuss der Kickers zu. Dieser führte allerdings in der 35 Minute zum 1 : 1 Ausgleich.
In der 2. Halbzeit spielten wir den Kickers dann durch schnelle und unnötige Ballverluste in die Karten. Die Defensive stand stärker unter Druck, verstand es aber dem Gegner kaum Chancen zu bieten. Auf der Gegenseite ergaben sich immer mehr Räume, die wir dann auch durch einen Konter und einem erneuten Treffer von Christian Schröder 3 Minuten vor dem Abpfiff zum Siegtreffer nutzen konnten.

Fazit: Hochverdienter Sieg mit guter Leistung

Robin Strellen; Nils Hansjosten, Pit Siebenaler, Vic Speller, Daniel Braun; Nicolas Jakob, Dominik Hülsemann, Christopher Theisen, Marvin Plunien; Christian Schröder, Burak Sözen

eingewechselt wurde: Mike Neumann, Moritz Habscheid, Kevin Zimmermann, Niklas Heib, Paul-Moritz Linz, Sven Eckes

Am Sonntag ging es dann gegen die U17 von Waldhof Mannheim. In einem gutklassigen Spiel gab es dort eine 1 : 2 Niederlage.
Mit schweren Beinen gingen die Eintracht Jungs in die Partie. Der Waldhof bestimmte die erste Hälfte und konnte nach 10 Minuten mit 1 : 0 in Führung gehen. Je länger die Partie aber dauerte, desto sicherer Stand die Defensive und man konnte das Spiel etwas ausgeglichener gestalten. In der zweiten Hälfte hatte der Waldhof gleich eine gute Möglichkeit, die aber von Steffen Deuster vereitelt wurde. Ab da wurde unser Spiel immer druckvoller und wir erspielten uns Chance um Chance. Durch einen verschossenen Elfmeter liessen wir uns nicht mehr beeindrucken und erzielten kurz darauf duch Christopher Theisen den verdienten Ausgleich. Unsere Jungs machten den körperlich besseren Eindruck und drängten den Gegner immer wieder in die eigene Hälfte. Es gab immer mehr Chancen zum Siegtreffer, den die Mannschaft unbedingt wollte. Dafür wurde dann 2 Minuten vor dem Ende die Abwehr zu sehr entblößt und durch ein Kontertor dann das 1 : 2 gefangen.

Fazit: gute leistung über das gesamte Wochenende, allerdings „zuviel“ gewollt und dadurch verloren.

Steffen Deuster; Nils Hansjosten, Sven Eckes, Vic Speller, Daniel Braun; Nicolas Jakob, Dominik Hülsemann, Christopher Theisen, Marvin Plunien; Christian Schröder, Burak Sözen

eingewechselt wurde: Moritz Habscheid, Kevin Zimmermann, Niklas Heib, Pit Siebenaler, Paul-Moritz Linz.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]