powered by deepgrey

U16 verliert in Pirmasens wegen fehlender Kraft in 2. Halbzeit

Nach einem kräfteraubenden Turnier in Strohn am Vortag fehlte unserer U16, der leider auch noch urlaubs- und krankheitsbedingt einige Spieler fehlten, in der 2. Halbzeit in Pirmasens die Kraft um nach einer 2:1 Halbzeit Führung auch dort zu bestehen.

Die U16 von Pirmasens legte gleich los wie der Teufel und hatte nach einigen Unachtsamkeiten in der Defensiv-Abteilung der Trierer 2 hochkarätige Chancen, die sie aber nichtr nutzte. Mit dem ersten Angriff gelang Robin Garnier dann nach einem Eckball ein feiner Treffer zum etwas überraschenden 1:0. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes gutes Fußball-Spiel mit guten Szenen hüben wie drüben. Nach einem sehr schönen Pass von Steven (Huti) Hutmacher war es abermals Neuzugang Robin Garnier, der auf 2:0 erhöhte. Kurz vor der Pause schoss Pirmasens den Anschlusstreffer und es ging mit 2:1 in die Halbzeit. Bedingt durch Verletzungen und taktische Umstellungen verloren wir in der 2. Halbzeit völlig den Faden. Es gelang kein Pass mehr, unnötige Zweikämpfe wurden verloren, defensiv waren wir löchrig wie ein Schweizer Käse.
Alles natürlich auch ein Resultat der Tatsache, dass die 10 Feldspieler, die auf dem Feld standen nun 3 Stunden Spiele innerhalb von 20 Stunden in den Knochen hatten. So fielen denn in der 2. Halbzeit noch 3 Treffer, leider alle für Pirmasens, so dass dieses Spiel mit einer verdienten 2:4 Niederlage endete.
Erkenntnis des Spiels ohne Wenn und Aber:
Fitness ist nicht alles,
aber ohne Fitness ist alles nichts.
Der Trainer hofft sehr, dass diese Erkenntinis für die Urlaubsplaung 2010 berücksichtigt wird.
Es spielten:
Robin Strellen, Niklas Bollig,
Alex Klein, Steve Klaas, Sven Himpler, Jonas Reichert, Fabian Heck, Dominik Thielmann, Dennis Haas, Steven Hutmacher, Nicola Rigoni, Robin Garnier, Frederik Mitev.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]