powered by deepgrey

Generalprobe geglückt

Exakt eine Woche vor dem DFB-Pokal-Spiel gegen Hannover 96 (Sonntag 02.08. um 17.30 Uhr) stand für Eintracht Trier am Sonntagabend gegen den vom Ex-Trierer Peter Rubeck trainierten Oberligisten SVN Zweibrücken das letzte Testspiel auf dem Plan welches der SVE vor 500 Zuschauern mit 1:0 für sich entscheiden konnte.

Torschütze des einzigen Treffers der Partie war Erwin Bradasch der einen Freistoss aus 22 Meter genau ins untere Toreck platzierte. Gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste, die sich über die gesamte Spielzeit streng an ihr Defensiv-Konzept hielten und stellenweise etwas übermotiviert zur Sache gingen, tat sich die Eintracht schwer. Zweibrücken wirkte frischer, der Mannschaft von Mario Basler merkte man hingegen die anstrengenden Tage im Trainingslager als Krönung der Vorbereitung an. Im Tor des SVE stand über die gesamte Spielzeit Kenneth Kronholm, der aber von den Gästen nicht geprüft wurde und sich so nicht auszeichnen konnte. Nicht mitwirken konnte Andreas Anicic, der noch an den folgen einer Mandelentzündung laboriert.

Eintracht Trier: Kronholm – Rakic (46. Ay), Fernandez, Cinar (61. Bachl-Staudinger), Kempny – Wagner (63. Bauer), Lacroix, Anfang (61. Bradasch), Schulz (63. Amadou) – Risser (61. Eckstein), Senesie (61. Salem)

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]