powered by deepgrey

Yannick Salem sichert Test-Erfolg im Großherzogtum

Zwei Tage vor der Abfahrt ins Trainingslager nach Kirchen-Hausen (Landkreis Tuttlingen/Baden-Württemberg) hat Fußball-Regionalligist SV Eintracht Trier 05 ein weiteres Testspiel zu seinen Gunsten entscheiden können: Beim Luxemburger Erstligisten CS Grevenmacher feierte das Team von Cheftrainer Mario Basler am Mittwoch Abend einen 3:2-Erfolg. Vor 500 Zuschauern im „Stade Op Flohr“ brachte Neuzugang Martin Wagner den SVE nach einer Flanke von Tim Eckstein nach 14 Minuten in Front. Damit stand im „Gala-Match“, zu dem die Luxemburger die Eintracht anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens eingeladen hatten, der Halbzeitstand auch schon fest. Nach dem Seitenwechsel überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst glich der Argentinier Lautaro Tejerina für den CSG aus (51.); eine Minute später markierte Florian Bauer auf Zuspiel von Matondo Makiadi das 1:2. Wiederum nur zwei Minuten später glich Daniel Huss für Grevenmacher erneut aus. Der letztlich Sieg bringende Treffer entsprang dann einem am wieder genesenen Sahr Senesie verwirkten Elfmeter, den Neuzugang Yannick Salem zum Trierer 3:2 verwandelte (84.). Im gastgebenden Team spielten mit Christian Müller und Sebastian Hartung auch zwei Akteure mit, die in der Vorsaison noch im Eintracht-Dress aufgelaufen waren.
Das SVE-Trainingslager in Kirchen-Hausen findet vom 17. bis 23. Juli statt. Unter anderem bestreitet die Eintracht hier auch einen Test gegen den türkischen Erstligisten Eskisehirspor (Mittwoch, 22. Juli, 18 Uhr, in Hilzingen).

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]