powered by deepgrey

Eintracht-Talente im Europa-Camp

Schon länger verbindet die Jugendabteilung des SVE und die Deutsch-Tschechische Fußballschule eine gute Zusammenarbeit. Zuletzt nahmen drei Eintracht-Talente auf Einladung der DTFS an einem europäischen Lerncamp teil. Austragungsort war das tschechische Frantiskovy Lazne, wo die Jugendlichen aus ganz Europa in einem vier-Sterne Burghotel untergebracht waren.

Am Projekt nahmen Talente aus Bayern, Tschechien, Slowakei, Ukraine und vom FC Porto teil. Ihre Betreuer und Fußballlehrer kamen aus den Reihen der DTFS, Glasgow Rangers, FC Porto und dem tschechischen Fußballverband. Im Mittelpunkt des Camps, stand außer dem Fußball, natürlich die Europäisierung und das Miteinander der verschiedenen Nationen und Kulturen.

Natürlich fand während des Camps die Hauptverständigung in Englisch statt, allerdings wurde auch in verschiedenen Lehrgängen auf andere Sprachen eingegangen. Nicht zu unterschätzen war auch in diesem Bereich die Rolle des Fußballs, der so manche Barriere bei Seite „rollte“. Besonderer Anreiz für die besten zwei Campteilnehmer war ein Kurztrip zum FC Porto mit Erlebnisprogramm.

Der Tagesplan der Jungkicker sah wie folgt aus:

Tuesday
Arrival of all players and staff
to Frantiskovy Lazne
Training session
Board and lodging in castle hotel

Wednesday
Training session
mini tournament in mixed teams
Board and lodging in castle hotel

Thursday
Training session
Excursion to Nuremberg / Munich
Match Team Europe?
Board and lodging in castle hotel

Friday
Visit to German school
Training session
Board and lodging in castle hotel

Saturday
Relaxation (canoes)
Board and lodging in castle hotel

Sunday
Excursion to Prague: match?
Sightseeing of historical monuments
Board and lodging in castle hotel

Monday
Return of players and staff

Für die drei Teilnehmer auf Seiten des SVE, Marc Keller, Dominik Kinscher und Marcony Pimentel, sowie Jugendkoordinator Reinhold Breu war der Ausflug ein voller Erfolg: „Die Jungs hatten jede Menge Spaß und habe einfach dutzende neue Erfahrungen gemacht – es ist auch einmal wichtig über den Tellerrand hinaus zu schauen und sich mit anderen zu messen“.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]