powered by deepgrey

Starke Leistung gegen RWO

Eintracht Trier hat das Testspiel in Krettnach gegen den Zweitligisten Rot-Weiss Oberhausen mit 1:3 verloren. Die Mannschaft von Trainer Mario Basler zeigte jedoch eine ansprechende Leistung und hatte das Spiel trotz schwerer Beine über weite Teile im Griff. Aydin Ay erzielte den einzigen Treffer für den SVE zum zwischenzeitlichen 1:1.

Der SVE ist in der Vorbereitung auf die Regionalliga auf einem guten Weg. Trotz zahlreicher harter Einheiten in den letzten Tagen wusste die Eintracht im Spiel gegen den zwei Klassen höher spielenden RWO zu überzeugen. So ging Oberhausen zwar nach einem Konter in Führung, jedoch bestimmte Trier bis zur Halbzeitpause das Spiel. Der heute stark spielende Aydin Ay markierte nach einer sehenswerten Kombination das 1:1. Wagner, Salem und Lacroix hätten durchaus für eine Pausenführung sorgen können, doch entweder sie scheiterten an ihren eigenen Nerven oder am Oberhausener Schussmann.

Nach der Pause lief dann eine komplett neue Elf mit jüngeren Spielern für den SVE auf. Dem Spielfluss auf Eintracht-Seite tat das jedoch keinen Abbruch – im Gegenteil. Die Eintracht-Youngster bestimmten das Spiel und stürzten Oberhausen von einer Verlegenheit in die nächste. Allerdings haperte es mit der Chancenauswertung. Der Zweitligist erwies sich hier als kaltschnäuziger und nutzte seine beiden Torgelegenheiten zum 3:1-Endstand.

In der ersten Halbzeit spielten für den SVE:
Alexov, Rakic, Cinar, Lacroix, Schulz, Wagner, Ay, Bachl-Staudinger, Anicic, Salem, Risser

In der zweiten Halbzeit spielten für den SVE:
Dahm, Löber, Bachl-Staudinger, Fuhs, Mohsmann, Kempny, Bradasch, Makiadi, Bauer, Amodou, Eckstein

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]