powered by deepgrey

Ulli Schneider fällt weitere sechs bis acht Wochen aus

Nach den drei Schützenfesten zu Beginn der Sommervorbereitung mit sage und schreibe 32:0-Toren musste sich der SV Eintracht Trier 05 am gestrigen Mittwoch mit einem knappen 3:1 (1:0) in Ringhuscheid gegen einen verstärkten Bezirksligisten SG Großkampen/Lützkampen/Üttfeld begnügen – was Cheftrainer Mario Basler allerdings nicht aus der Ruhe bringen kann: „Erstens waren die Jungs nach zuletzt kräftezehrenden Einheiten in einem Loch, zweitens hat der defensiv strukturierte Gegner auf dem engen Platz gut dagegen gehalten, drittens hatten wir schon noch weitere gute Chancen, im Abschluss fehlten aber Konsequenz, Glück oder der Torwart hat stark gehalten.“ Auch in Ringhuscheid fehlte Michael Dingels wegen Fußbeschwerden (Ödem), Sahr Senesie plagt sich weiter mit muskulären Problemen, wird erst im Trainingslager (ab 17. Juli) nach Aussage von Basler voll einsteigen können. Sechs bis acht Wochen fällt Torwart Ulli Schneider noch aus, zumindest nach aktuellem Stand. „Sein Knie ist zwar gut verheilt, doch der Muskelaufbau braucht nach dem monatelangen Ausfall mehr Zeit, als eigentlich vorgesehen“, so Basler, der sich gemeinsam mit dem sportlichen Leiter Fritz Fuchs nun verstärkt auf die Suche nach einem weiteren Keeper machen will.
Am morgigen Freitag bittet der Chefcoach seine Mannen um 16 Uhr zu einer Übungseinheit auf den Nebenplatz des Moselstadions. Samstag Morgen, 10 Uhr, folgt eine weitere Einheit, ehe um 15 Uhr, in Konz-Niedermennig das Duell mit Zweitligist Rot-Weiß Oberhausen steigt. Hier will Basler in der Halbzeit komplett durchwechseln und die Belastung jedes einzelnen in Grenzen halten – da ja am Sonntag bereist um 17 Uhr das nächste Kräftemessen auf dem Plan steht: Im Rahmen des Stadionfestes ist Bundesligist Mainz 05 zu Gast. Erwartet werden zu diesem Match bis zu 4000 Zuschauer.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]