powered by deepgrey

Das Spinning ist besonders "beliebt"…

Durchschnaufen ist am heutigen Donnerstag für die Kicker des SV Eintracht Trier 05 angesagt: Nach einer Woche Sommervorbereitung steht heute „Pflege“ auf dem Programm. Bei einer Massage können die Akteure ihre müden Knochen wieder etwas auf Vordermann bringen. „Spinning, Laufen und dann noch technisch-taktische Übungen auf dem Platz: Die ersten Tage hatten es in sich“, berichtet Mittelfeldspieler Gustav Schulz. Die Notwendigkeit hat aber auch „Gus“ natürlich erkannt: „Die physische Stärke und die Fähigkeit, bis zum Schuss powern zu können, war in der vergangenen Saison unser Plus – und das soll auch in der neuen Runde so sein.“
Am morgigen Freitag steht dann morgens das bei den Spielern wieder so „beliebte“ Spinning (Gruppentrainingsprogramm, meist als Ausdauersport auf stationären Fahrrädern im Fitnessstudio) auf dem Programm, nachmittags eine weitere Einheit auf dem Platz. Samstag geht es mit zwei Übungseinheiten weiter, ehe Sonntag, 15 Uhr, das dritte Testspiel der Sommervorbereitung auf dem Plan steht: Um 15 Uhr geht es im Saarburger Leuckbachtal-Stadion gegen eine Saar-Auswahl. Auch, wenn die Testgegner momentan (noch) unterklassig sind, weiß Kapitän Josef Cinar um die Bedeutung: „Hier können wir ohne großen Druck die Mechanismen einstudieren. Es sind wichtige Trainingseinheiten, bei denen wir uns darüber hinaus unseren Fans in der Region präsentieren können.“
Kürzer treten bzw. pausieren müssen derzeit noch Michael Dingels (Fußverletzung), Florian Bauer und Sahr Senesie (muskuläre Probleme) sowie Ulli Schneider (Rekonvaleszenz nach Knie-OP noch nicht abgeschlossen). Markus Anfang hat nach seiner Trainerschein-Prüfung zehn Tage Sonderurlaub erhalten. Weiterhin ist der aus Wiltingen stammende Jakob Dallevedove (21, zuletzt FC Ingolstadt 04) Trainingsgast.

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]