powered by deepgrey

Basler: “Laufen, laufen, laufen…”

“Ich freue mich, dass es wieder los geht. Ich bin von der Qualität unserer fünf Neuzugänge überzeugt und glaube, dass wir uns in jedem Fall verstärkt haben.” Mit diesen Worten läutete Mario Basler, Cheftrainer des SV Eintracht Trier 05, die erste Pressekonferenz vor der neuen Regionalliga-Saison 2009/10 ein. Ehe am 31. Juli/1. oder 2. August im Rahmen der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde das erste Pflichtspiel auf dem Programm steht, wartet auf die Basler-Schützlinge zunächst einiges an Arbeit. Mit “Laufen, laufen und laufen” beschrieb der SVE-Coach das Programm der nächsten Tage. Freitag und Samstag wird je drei Mal trainiert. Sonntag zwei Mal. Zu Wochenbeginn erhält das Trainerteam um Basler, “Co” Thomas Richter und Torwarttrainer Sascha Purket die Auswertung des Laktattests. “Dann weiß ich, wer im Urlaub was gemacht hat und wer nicht. Entsprechend werden wir dann die Einheiten danach gestalten”, so Basler. Beim Trainingsauftakt am Donnerstag Nachmittag vor 50 Kiebitzen auf dem Moselstadion-Nebenplatz mit dabei waren vier der fünf Neuzugänge. Während die beiden aus Aschaffenburg gewechselten Andreas Anicic (24) und Martin Wagner (22), der Franzose Nicolas Ferndandes (21) und der aus Regensburg gekommene Max Bachl-Staudinger bei schwülwarmen Temperaturen schon einiges an Schweiß vergossen, kam der Italo-Brasilianer Dimitri Texeira de Araujo mit Verspätung, weil er nach seinem Heimaturlaub am Zuckerhut Ausreiseschwierigkeiten hatte und erst mittags auf dem Frankfurter Flughafen gelandet war. Der frühere Eintracht-Jugendspieler Jakob Dallevedove (21, im Juli 2006 zunächst zu Schalke II und im vorigen Sommer zu Ingolstadt 04 in die Zweite Bundesliga gewechselt) hält sich bis auf Weiteres bei der Eintracht fit. Nach Aussage des sportlichen Leiters Fritz Fuchs ist an eine Verpflichtung zumindest vorerst aber nicht gedacht.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]