powered by deepgrey

Martin Wagner ist der fünfte Neue

Seinen fünften Neuzugang für die kommende Regionalliga-Saison kann der SV Eintracht Trier 05 vermelden: Vom bisherigen Süd-Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg kommt Martin Wagner. Der 22-Jährige hat einen Einjahresvertrag unterschrieben. “Mit Martin wird unser Mittelfeldspiel an Dynamik und Power zulegen”, ist der Sportliche Leiter Fritz Fuchs überzeugt. Wagners angestammte Position ist die linke Außenbahn. “Bei der Eintracht kann ich den nächsten Schritt nach vorne machen”, bekennt Wagner, der Trainer Mario Basler und das in der Zweiten Bundesliga erprobte Umfeld als wichtige Gründe für seinen Wechsel vom Main an die Mosel nennt. Bei der Viktoria aus Aschaffenburg, die sportlich in der Süd-Staffel den Klassenverbleib geschafft hat, aber aus wirtschaftlichen Gründen die Lizenz zurück gab, absolvierte Martin Wagner 30 Einsätze, erzielte dabei zwei Treffer und zählte damit zu den unumstrittenen Stammspielern. Insgesamt spielte der gebürtige Regensburger zwei Jahre bei den Mainfranken. Zuvor war er zwei Jahre bei Hessen Kassel. Seine fußballerische Ausbildung genoss der künftige Trierer unter anderem beim 1. FC Nürnberg und dem FC Bayern München.
Zuvor hatte der SV Eintracht Trier 05 bereits Offensivmann Andreas Anicic (24) von Viktoria Aschaffenburg verpflichtet. Neu zum Kader stoßen auch der französische Innenverteidiger Nicolas Fernandes (21, vom FC Dijon), der Italo-Brasilianer Dimitri Texeira de Araujo (29, Mittelfeld, vom zypriotischen Klub Alki Larnaca) und der 18-jährige Mittelfeldspieler Max Bachl-Staudinger vom SSV Jahn 2000 Regensburg.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]