powered by deepgrey

“Er hat sich jederzeit loyal und fair verhalten”

Sebastian Hartung und der SV Eintracht Trier 05 gehen künftig getrennte Wege: Nachdem der 28-jährige, defensive Mittelfeldspieler von der Sportlichen Leitung signalisiert bekommen hatte, dass man bei der Suche nach einem neuen Klub keine Steine in den Weg lege, ist Hartung nun fündig geworden: Künftig wird er beim vom Ex-Eintrachtler Roland Seitz gecoachten Süd-Regionalligisten SSV Reutlingen aktiv sein.
“Die vergangenen zweieinhalb Jahre in Trier waren schön. Wir sind in dieser Zeit in die Regionalliga aufgestiegen und haben drei Mal den Rheinlandpokal geholt. Ich wünsche der Eintracht weiter alles Gute”, bilanziert “Harte”, der eigentlich noch einen Vertrag in Trier bis Juni 2010 besaß, diesen aber nun in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst hat. Vorstandsmitglied Ernst Wilhelmi: “Sebastian hat immer seine Leistung gebracht und hat sich gegenüber dem Verein jederzeit loyal und fair verhalten. Da er in unsere weitere sportliche Konzeption nicht mehr richtig reingepasst hat, verlässt er uns nun. Wir bedanken uns bei Sebastian und wünschen ihm auch beim SSV viel Erfolg.”
Hartung hat in der abgelaufenen Saison 27 Regionalliga-Einsätze absolviert (kein Tor). Im Januar 2007 war er von Wormatia Worms zum SVE gekommen. Der gebürtige Thüringer war zuvor unter anderem bei Carl-Zeiss Jena, Rot-Weiß Erfurt und Dynamo Dresden aktiv.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]