powered by deepgrey

Arne Aarnink: Zuletzt war er bei einem “historischen Spiel” im Einsatz

Aus dem westniedersächsischen Nordhorn kommt der Unparteiische der Regionalligapartie am Samstag, 13.30 Uhr, zwischen dem SV Eintracht Trier 05 und dem 1. FC Kaiserslautern II: Arne Aarnink (24) leitet das Südwestderby. Ihm assistieren der ebenfalls aus Nordhorn stammende Daniel Niemeyer und Peter Bartsch aus Emden – der übrigens mit der Eintracht in dieser Saison bereits Bekanntschaft gemacht hat: Am 18. April assistierte er Lars Heitmann bei der Trierer Begegnung in Mönchengladbach. Damals gewann der SVE mit 4:1.
Für Arne Aarnink, der für den VfL “Weiße Elf” Nordhorn Spiele pfeift, ist es der achte Einsatz in der Regionalliga-West-Runde 2008/09. Einmal pfiff er bislang in der Nord-Staffel. Aarninks Bilanz in den bisherigen Partien: 32 gelbe und eine gelb-rote Karte. Am 14. März war der im Hauptberuf als Bankkaufmann tätige Aarnink Unparteiischer der Partie Kleve gegen Lautern II (1:3). Zuletzt pfiff er im Westen am 9. Mai das Duell Köln II gegen Dortmund II (2:4). Darüber hinaus kommt er auch als Assistent in der Zweiten Bundesliga zum Einsatz. Am letzten Spieltag wurde ihm dabei eine ganz besondere Aufgabe zuteil, stand er doch beim Abschiedsspiel auf dem “alten” Aachener Tivoli (Alemannia siegte 4:0 gegen Augsburg) an der Linie.
Wir wünschen Arne Aarnink, Daniel Niemeyer und Peter Bartsch einen angenehmen Aufenthalt in Trier und eine gute, sichere Leitung der Partie des SVE gegen den FCK.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]