powered by deepgrey

Mit den “Brave Warriors” gegen den Kongo

Erneute ehrenvolle Berufung für Wilko Risser, Angreifer des Regionalligisten SV Eintracht Trier 05: Der 26-Jährige wurde in das (vorläufige) Aufgebot der namibischen Nationalmannschaft für das Testspiel am Samstag, 6. Juni, in der Hauptstadt Windhoek gegen die Demokratische Republik Kongo berufen. Auf der Liste von Trainer Tom Saintfiet stehen zunächst die Namen von 25 Kickern. Neben Wilko Risser sind unter anderem auch dessen Bruder Oliver (der 28-Jährige trainierte in der Winterpause auf Probe in Trier mit und ist inzwischen in Diensten des norwegischen Drittligisten Manglerud Star) und der frühere Bundesligaspieler Razundara Tjikuzu (Werder Bremen, Hansa Rostock, MSV Duisburg, derzeit beim türkischen Erstligisten Büyüksehir Istanbul) nominiert worden. Fehlen wird hingegen der Hamburger Bundesligaprofi Collin Benjamin (Urlaub). Sollte Risser, der es bislang auf sechs offizielle Länderspiel-Einsätze für sein südwestafrikanisches Heimatland (drei Tore) gebracht hat, wie zu erwarten nach dem voran gehenden Drei-Tages-Trainingscamp für das Länderspiel am 6. Juni nominiert werden, fehlt er dem SVE zum Regionalliga-Saisonabschluss am gleichen Tag beim VfL Bochum II. Zum Finale um den Bitburger-Rheinlandpokal am Mittwoch, 10. Juni, im Polcher Maifeldstadion gegen den Oberligisten SV Rossbach-Verscheid wird Wilko Risser aber wieder rechtzeitig zurück erwartet.
Wilko Risser hat am 2. Juni 2007 sein Debüt in der namibischen Nationalelf gegeben. In der Qualifikation um einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft 2010 im benachbarten Südafrika sind die Kicker aus dem Zwei-Millionen-Staat am Atlantik bereits frühzeitig ausgeschieden. Unter dem belgischen Coach Saintfiet (coachte bei seiner vorigen Station im finnischen Rovaniemi unter anderem auch den Ex-Trierer Daniel Bauer) konnten die “Brave Warriors” (tapfere Krieger) ihre Leistungen stabilisieren, blieben zuletzt drei Mal in Folge ungeschlagen und trotzten Anfang April unter anderem auch dem 2006er WM-Teilnehmer Angola ein 0:0 ab

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]