powered by deepgrey

Marco Pezzaiuoli ist U17-Europameister

Großer Erfolg für einen Ex-Trainer des SV Eintracht Trier 05: Marco Pezzaiuoli ist am Montag mit der deutschen U17 Europameister geworden! Vor 24.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena von Magdeburg gab es nach einer spannenden Verlängerung gegen die Niederlande ein 2:1. Damit holte der DFB zum ersten Mal den Titel in dieser Altersklasse. “Über das gesamte Turnier gesehen waren wir die beste Mannschaft und haben letztendlich auch verdient den Titel gewonnen. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir haben ein Finale und ein Turnier mit hervorragendem Jugendfußball gesehen, das war eine gute Werbung. Ich bin über diesen Titel natürlich überglücklich, Florian Trinks hat ein fantastisches Tor erzielt”, bilanzierte Marco Pezzaiuoli nach der Partie.
Noch nicht einmal zwei Jahre ist der gebürtige Mannheimer und Sohn italienischer Eltern als DFB-Trainer im Amt; im Juli 2007 übernahm der Jogi-Löw-Spezi die U15, ein Jahr später kam die U17 dazu. Nachdem der heute 40-Jährige im Sommer 2006 noch als Assistent von Löw in der Nationalelf gehandelt worden war, ging er am 19. September das Engagement beim damaligen Oberligisten SV Eintracht 05 als Nachfolger des zum SC Paderborn abgewanderten Roland Seitz ein. Unvergessen bleibt “Pezzas” Auftaktspiel, das 5:6 in Wirges. Danach schlossen sich zwar Siege über Mayen (3:0) und Neunkirchen (2:1) an, während dazwischen in Homburg mit 2:3 verloren wurden. Nach dem bitteren 1:2 gegen Schlusslicht Bad Kreuznach war für den fachlich hoch qualifizierten, aber unterm Strich in Trier glücklosen Pezzaiuoli am 23. September 2006 schon wieder Schluss; der damalige sportliche Leiter Adnan Kevric probierte es selbst. Aber auch er sollte nur wenige Monate im Amt bleiben; Herbert Herres und Werner Kartz folgten im weiteren Verlauf einer turbulenten und wenig berauschenden Oberliga-Saison als Trainer, die immerhin noch den Rheinlandpokal-Sieg mit sich brachte.

Der SV Eintracht Trier 05 gratuliert Marco Pezzaiuoli und seinem Team sehr herzlich zum EM-Titel!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]