powered by deepgrey

“Bin zur Vorbereitung wieder fit”

Am morgigen Donnerstag wird Aydin Ay, Mittelfeldspieler des SV Eintracht Trier 05, von Dr. Heinz-Jürgen Eichhorn im niederbayrischen Bad Griesbach am rechten Innenmeniskus operiert. Einen Einriss an dieser Stelle hatte er sich Duell gegen seinen Ex-Klub FSV Ludwigshafen-Oggersheim (1:1) zugezogen. Wie es dazu schon nach wenigen Minuten gekommen war, schildert Ay im Gespräch mit www.eintracht-trier.com: “Nach einem Pass von Andy Rakic grätschte mich der Oggersheimer Marco Lapidakis von der Seite um. Zunächst dachte ich, es wäre nicht so schlimm. Als sich dann wenige Minuten später schnell einen Freistoß ausführen wollte, knackste es im Knie. Da wusste ich, dass was kaputt ist.” Am Montag suchte Aydin Ay Vereinsarzt Dr. Peter Krapf auf, eine Kernspintomographie brachte dann die Gewissheit. Dank der guten Kontakte von Dr. Krapf konnte schnell ein Termin beim deutschlandweit bekannten Sportmediziner klar gemacht werden. Wie genau der kaputte Meniskus behandelt wird, soll sich während der OP entscheiden. Je nach Heilungsverlauf wird Ay, der im November 2008 zum SVE gewechselt war und seitdem 16 Einsätze (1 Tor) verzeichnete, zwischen sechs und acht Wochen ausfallen. “Ich hoffe, dass ich Ende Juni zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison wieder am Start bin”, zeigt sich der Deutsch-Türke, der noch einen Vertrag bis Juni 2010 besitzt, kämpferisch.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]