powered by deepgrey

Meistertitel in greifbarer Nähe!

Aufgrund der Vorgaben aus Konz beginnt unsere Mannschaft mit besonderem Elan. Allerding halten die Hochwälder auch rustikal dagegen. Trotzdem gelingt es Bidon, ein ums andere Mal seinen Gegenspieler zu narren. Einer dieser Vorstöße führt dann zur verdienten 1:0 Führung durch Boussi, der einen Pass von Bidon aus kurzer Distanz in den Winkel dreschen kann.
Danach verflacht das Spiel ein wenig, doch mit dem Pausenpfiff kann die Eintracht noch ein Ausrufezeichen setzen: Als der Keeper weit aus seinem Kasten geeilt ist, nutzt Patrick Herres die sich bietende Chance und lupft den Ball aus großer Entfernung gekonnt in das verwaiste Tor.
In der zweiten Halbzeit steht wiederum der Gästetorwart im Zentrum des Interesses. Als er einen Querpass von Philipp Herz durchrutschen lässt, ist der eingewechselte Alvaro Zoder zur Stelle und lässt sich dieses Geschenk nicht entgehen. Kurz vor Schluss geht dann Bidon zum wiederholten Mal auf links durch, flankt nach innen und findet in Boussi einen dankbaren Abnehmer. Der staubt zum letztendlich auch in dieser Höhe verdienten 4:0 Sieg ab.
Mi jetzt sechs Punkten Vorsprung bei noch drei ausstehenden Spielen hat die U 23 der Eintracht einen Riesenschritt in Richtung Rückkehr in die Rheinlandliga getan.

Die Daten zum Spiel:

Tor: Assen Alexov
Abwehr: Pascal Orth (76. Min. Jon Becker), Andreas Hesslein (53. Min. Michael Löber), Max Herres, Philipp Herz
Mittelfeld: Patrick Herres, Markus Schottes, Thomas Kempny (57. Min. Alvaro Zoder)
Angriff : Matondo Makiadi, Julian Bidon, Ahmet Boussi,
Kader: Fabian Mohsmann , Matthias Petry (ET)

Torfolge: 2:0 (20. Min.) Boussi; 2:0 (45. Min.) Herres, P.; ,3:0 (63. Min.) Zoder; 4:0 (90. Min.) Boussi

Schiedsrichter: A. Fetai

Leave a Reply

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]