powered by deepgrey

Ansehnlich gespielt , von den Fans gefeiert und dennoch verloren

Am vergangenen Samstag, verlor unsere Eintracht 1:0 (1:0) in der traditionsreichen Wattenscheider Lorheide, gegen die Zweitvertretung des VfL Bochum. In einem Spiel in dem es um nichts mehr ging, boten beide Mannschaften ein ansehnliches Spiel. Wobei unsere Mannschaft wieder einmal an ihrer mangelnden Chancenverwertung scheiterte.

In der ersten Halbzeit begann die Partie schwungvoll verflachte aber nach ca. 20 Minuten zusehends. Die Gäste gingen durch ein Tor von Zavarise in der 37 Minute überraschend in Führung, dies geschah als die Eintracht gerade in einer Drangphase war. Bis dato hätte die Eintracht durch Chancen von Bauer und Rakic eigentlich 2 mal in Führung gehen müssen, nur leider wurden die zwei großen Chancen nicht genutzt.

Die zweite Halbzeit blieb bis auf die Schlussphase, in der beide Mannschaften nochmals zu einigen Chancen kamen, recht ereignislos. Rakic und Schulz vergaben gute Einschussmöglichkeiten – auch auf der anderen Seite blieb El-Nounou das Glück verwehrt. Leider musste in der 61. Minute Lars Schäfer nach einem Zweikampf mit dem Bochumer Torwart Esser verletzt vom Spielfeld getragen werden.

Die Trierer-Fans (ca. 150 unter den 439 zahlenden Zuschauern) feierten ihre Mannschaft und deren Klassenerhalt trotz der erneuten Niederlage komplette 90 Minuten. Vermutlich jedoch auch in der Hoffnung, dass es am kommenden Mittwoch in Polch und in der neuen Saison, besser mit dem Tore schießen klappt.

VfL Bochum II: Esser – Mäscher, Kalina, Acquistapace, Klinger, Labiadh, Zech, Zavarise (69. Schmitz), Schmidtgal, Hibbeln (60. El.Nounou), Aydin (82. Neumann)

SV Eintracht Trier 05: Miletic – O´Connor, Lacroix, Cinar, Schäfer (61. Löber), Rakic , Anfang (70. Schulz) , Hartung, Senesie, Touré (65. Risser), Bauer

Tore: 1:0 Zavarise (37.)

Gelbe Karten: Kalina, Hibbeln, Hartung

Schiedsrichter: Thomsen (Kleve)



Zuschauer: 439 (ca. 150 aus Trier)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]