powered by deepgrey

Eintracht blickt dem Südwestderby am Mainzer Bruchweg entgegen

Nach zwei freien Tagen ist der Regionalliga-Kader des SV Eintracht Trier 05 mit je zwei Trainingseinheiten am Montag und Dienstag gleich zu Wochenbeginn voll durchgestartet. “Die Jungs haben sich nach dem intensiven Spiel gegen Essen am Freitag gut erholt”, hat Cheftrainer Mario Basler bemerkt – und hofft, den Schwung der vielen guten Auftritte nach der Winterpause (sieben Punkte aus vier Partien) auch in das Auswärtsspiel am Freitag, 19 Uhr, bei Mainz 05 II mit hinüber retten zu können. Die beim 1:1 gegen RWE wegen ihrer jeweils fünften gelben Karten gesperrten Gustav Schulz und Andy Rakic sollten wieder in die Startformation rücken. Auch, wenn er mit Keeper Sebastian Dahm am Freitag sehr zufrieden war, gibt es auch für das 19-jährige Torwarttalent vom Coach keinen Freibrief für das Südwestderby im Bruchwegstadion: “Assen Alexov ist wieder fit. Bekanntlich hat er von seiner Verletzung zwei gute Spiele absolviert. Ich werde in dieser Woche ganz genau bei den beiden hinschauen.” Mit Christian Müller habe er, so Basler, ein gutes Gespräch geführt. Den offensiven Mittelfeldspieler hatte der Eintracht-Cheftrainer am Freitag zur Pause ausgewechselt, war mit seiner Leistung nicht zufrieden. “Es liegt jetzt an Christian sich wieder neu anzubieten. Er weiß jedenfalls, was ich von ihm erwarte”, so Basler.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]