powered by deepgrey

Wolfgang Walz: Premiere in der Regionalliga West

Wolfgang Walz heißt der Schiedsrichter der Regionalligapartie am Freitag Abend, ab 19 Uhr, zwischen dem SV Eintracht Trier 05 und Rot-Weiss Essen. Dem Unparteiischem vom TSV Pfedelbach (Hohenlohekreis, in der Nähe von Heilbronn) assistieren Matthias Jöllenbeck (22, aus Müllheim/Südbaden) und Marcel Beck (23, Marlach, Hohenlohekreis).
Der 40-jährige Walz leitet bereits seit 2002 Spiele in der Zweiten Bundesliga und kam hier bislang 53 Mal zum Einsatz.
Zu Trierer Zweitligazeiten pfiff er fünf partien des SVE: In der Saison 2002/03 das Heimspiel gegen Ahlen (2:1) und das Auswärtsspiel in Lübeck (1:3-Niederlage), eine Runde später das Heimmatch gegen Unterhaching (2:1) und wieder eine Saison später das Duell mit Cottbus (2:1) und die Begegnung auf dem Aachener Tivoli (0:2-Niederlage). Zuletzt pfiff Walz am 1. März die Begegnung zwischen dem TSV 1860 München und dem FC St. Pauli (5:1). An der Seite von Dr. Drees ist Walz auch in der Bundesliga im Einsatz. Hier bringt er es auf 115 Einsätze. Am 7. März war er in der Partie des FC Bayern München gegen Hannover 96 (5:1) an der Linie. Erstmals kommt Walz, der ledig ist, im Berufsleben Leiter einer Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes ist und als Hobbies Lesen, Motorradfahren und Skilaufen angibt, am Freitag in der Regionalliga West zum Einsatz. Bemerkenswert: In seinen sämtlichen Einsätzen in dieser Saison hat Wolfgang Walz noch keine Gelb-Rote oder Rote Karte verteilt!
Wir wünschen dem Schiedsrichter-Trio aus Baden-Württemberg auch am Freitag eine gute Spielleitung!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]