powered by deepgrey

Über 1250 Fragen – Internet-User “löchern” Sahr

Die Internet-Community partyface.de und der SV Eintracht Trier 05 hatten eingeladen – und jede Menge User machten mit: Angreifer Sahr Senesie wurde am heutigen Abend nach allen Regeln der Kunst von den wissbegierigen Fußballfans und solchen, die es werden wollen, “gelöchert”, verriet einiges aus seinem sportlichen und privaten Leben. Über 1250 Fragen gingen binnen einer Stunde ein, immerhin 161 konnte Sahr beantworten. Rund 2500 User verfolgten das Geschehen auf www.partyface.de. Internetchats sind für den 23-Jährigen kein Neuland: “Bei Borussia Dortmund haben wir das auch ab und an gemacht. Da durften junge Spieler wie ich dann meistens ran, wenn es sportlich nicht so lief und die älteren keine Lust dazu hatten. Da war es diesmal doch eine wesentlich angenehmere Aufgabe, der ich sehr gerne nachgekommen bin. Schließlich ist mir der Dialog mit den Fans wichtig…” Zwei Tage vor dem Heimspiel-Knüller am Freitag, 19 Uhr, gegen Rot-Weiss Essen wollten die partyface-Mitglieder nicht nur wissen, wie hoch die Siegchancen stehen und wie sich Sahr nach seinem Wechsel im November in Trier eingelebt hat. Der im westafrikanischen Sierra Leone geborene Ex-Bundesligaspieler verriet zudem, was er ab und an in Zürich und London macht, welche Rolle Gott und seine Mama in seinem Leben einnehmen und wo er nie Fußball spielen würde…
Das Chat-Protokoll gibt es voller Länge auf www.partyface.de

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]