powered by deepgrey

Eintracht feiert ihren 104. “Geburtstag”

Ganz schön rüstig, alte Dame: Am heutigen Mittwoch, 11. März, feiert die Eintracht ihren 104. “Geburtstag”: Einer der Vorläufer des heutigen SV Eintracht Trier 05, der “Trierer Fußball-Club 1905″ wurde am 11. März 1905 von 13 Fußball begeisterten jungen Leuten, die sich unter der Schirmherrschaft einiger Trierer Geschäftsleute zusammenfanden, aus der Taufe gehoben. Bis am 5. März 1948 der SVE 05 gegründet wurde, bedurfte es noch einiger Fusionen und Umfirmierungen. 1911 wurde der TFC 05 in “Sportverein Trier 05″ umbenannt und öffnete seine Pforten auch für andere Sportarten. Der Fußball stand allerdings nach wie vor an erster Stelle. Mit der Gründung des TFC 05 wurde in Trier ein wahrer Fußball-Boom ausgelöst. Mindestens zehn weitere Trierer Mannschaften entstanden in dieser Zeit. Auch ein Verein namens “SV Eintracht Trier 06″ entstand 1921 aus einer Fusion der “Vereinigten Rasenspieler 06″ mit dem “SV Alemannia Trier 09″. Des Weiteren versuchte man zu Beginn der zwanziger Jahre diese fußballerischen Kräfte der Stadt Trier noch mehr zu bündeln. Doch dieses Vorhaben scheiterte, weil viele Vereine nicht bereit waren persönliche Interessen dem Wohl des Trierer Fußballs unterzuordnen. Als der SV Trier 05 im Jahre 1930 seinen Namen zu “Sportverein Westmark Trier 05″ erweiterte, wurde im gleichen Jahr die Sportanlage “Auf der D´ham” (Moselstadion) vom damaligen Oberbürgermeister Dr. Weitz feierlich eingeweiht. Aus politischen Gründen wurde nach dem zweiten Weltkrieg der “Westmark”-Zusatz des SV Trier 05 wieder gestrichen und der Spielbetrieb konnte nach langen Kriegsjahren und trotz französischer Besatzung fortgesetzt werden. Am 12. Mai 1946 gab es das erste Derby zwischen besagten 05ern und dem SV Eintracht Trier 06 (Endstand 4:3). Knapp zwei Jahre später war es soweit: Am 5. März 1948 wurde der Fusionsvertrag der beiden größten Trierer Fußballvereine, dem SV Trier 05 und dem SV Eintracht Trier 06, unterzeichnet. Der “SV Eintracht-Trier 05″ war entstanden!
Bis zum heutigen Tage weist die sportliche Bilanz der ersten Mannschaft nach dem Zweiten Weltkrieg insgesamt 14 Jahre in der Erstklassigkeit, 19 Jahre in der Zweit- und 24 Jahre in der Drittklassigkeit auf. Seit drei Jahren spielt der SVE 05 nunmehr in der Viertklassig, “stieg” aber im Sommer vorigen Jahres in die bundesweit nur dreigeteilte und professionell strukturierte Regionalliga auf. In der ewigen Tabelle der 2. Bundesliga belegt die Eintracht mit 294 Spielen den 34. Platz. Immerhin 1000 Mitglieder zählt die Eintracht heuer. Der Nachwuchsbereich floriert neuerdings (wieder), mit der “Ersten” soll es in Bälde ligenmäßig auch weiter aufwärts gehen. Gute Aussichten für die “alte Dame”….

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]