powered by deepgrey

Startschuss: Eintracht im Training

Pünktlich um acht Uhr am heutigen Donnerstag Morgen ist der Startschuss zur Wintervorbereitung bei Fußball-Regionalligist SV Eintracht Trier 05 gefallen. Nach dem Spinning im Fitnessstudio “Bodystyle” und dem anschließenden, gemeinsamen Frühstück ging es binnen einer Stunde acht Mal über die “große Runde” auf dem Moselstadiongelände – insgesamt waren also zehn Kilometer zu absolvieren. Der Ball kam auch nicht zu kurz – am Nachmittag wurde auf dem Kunstrasen gekickt.

“Die Jungs haben im Winterurlaub einiges getan und ganz offensichtlich auch ihre individuellen Fitnesspläne befolgt”, lautete der erste Eindruck von Cheftrainer Mario Basler. “Eher weniger als noch Mitte Dezember” hätten seine Schützlinge auf den Rippen gehabt, so der Trierer Trainer, der auch “Problemkind” Malick Traore (hatte nach vielen Verletzungen zu kämpfen und trug deshalb das eine oder andere Pfund zu viel mit sich herum) ein positives Zeugnis ausstellt: “Auch ihm sieht man an, dass er fleißig gearbeitet und diszipliniert bei der Ernährung war.”

Nach überstandenen Verletzungen haben Erwin Bradasch, Marc Barton und Markus Schottes zumindest Teile des Donnerstag-Programms mitgemacht. Weiter fällt Johannes Kühne (Mittelfußbruch) aus – und auch Keeper Ulli Schneider bleibt vom Pech verfolgt: Der Schlussmann musste erneut am Knie operiert werden und fällt wohl noch weitere vier Wochen aus. Testspieler Mustafa Parmak (zuletzt TuS Koblenz) und Gastspieler Oliver Risser (der derzeit vertragslose Akteur will sich in Trier fit halten) werden nun erst am Dienstag erwartet – am Montag soll mit dem bestehenden Personal der am gestrigen Mittwoch wegen Schnee und Eis im Moselstadion nachgeholt werden.

Der SVE wünscht allen Kickern einen guten Start in die Vorbereitung sowie allen Verletzten eine gute Besserung!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]